Bahnnostalgieprogramm in Thüringen für 2022 gesichert

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,703
Punkte Reaktionen
12,364
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz


Bahn-Nostalgieprogramm geht weiter​

Das Programm "Bahn-Nostalgie“ wird fortgesetzt. Nach Angaben der Linken im Landtag sind die Mittel für die Sonderfahrten mit historischen Dampf- und Dieselloks im Haushaltsentwurf enthalten. Das Wirtschaftsministerium übernimmt demnach die Hälfte der Kosten - die andere Hälfte kommt wie bisher vom Verkehrsministerium. Ende November waren die Sonderfahrten beendet worden - zum einen wegen fehlender Gelder, zum anderen weil die Corona-Regeln nicht umgesetzt werden konnten.

Nachdem die historischen Züge ab 2022 nicht mehr finanziert werden sollte nun scheinbar die erfreuliche Wende! Auf der Internetseite ist allerdings noch nichts zu lesen.

MfG
maschwa
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,956
Punkte Reaktionen
4,094
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister




Nachdem die historischen Züge ab 2022 nicht mehr finanziert werden sollte nun scheinbar die erfreuliche Wende! Auf der Internetseite ist allerdings noch nichts zu lesen.

MfG
maschwa
So schön wie das klingt, aber läßt sich bei dem derzeitigen Verordnungswirrwarr bei den Corona-Verordnungen überhaupt etwas planen? Und wenn ja, wer soll die Umsetzung vom Hygienekonzepten überwachen?
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,703
Punkte Reaktionen
12,364
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
So schön wie das klingt, aber läßt sich bei dem derzeitigen Verordnungswirrwarr bei den Corona-Verordnungen überhaupt etwas planen? Und wenn ja, wer soll die Umsetzung vom Hygienekonzepten überwachen?
Hat voriges Jahr ja auch geklappt. Sind zwar nicht alles gefahren, aber größtenteils. Kommt, wie du schon erwähntest, auf die jeweilige Länderverordnung an

MfG
maschwa
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,956
Punkte Reaktionen
4,094
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister
Länderübergreifende Fahrten sind doch fast unmöglich. Und halb ausgelastete Fahrten dürften jetzt nicht so das einträgliche Geschäft sein.

Es ist ja zu begrüßen, wenn sich das Land bzw. das zuständige Ministerium daran beteiligen, aber es bleibt ein Verlustgeschäft.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,703
Punkte Reaktionen
12,364
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Länderübergreifende Fahrten sind doch fast unmöglich. Und halb ausgelastete Fahrten dürften jetzt nicht so das einträgliche Geschäft sein.

Es ist ja zu begrüßen, wenn sich das Land bzw. das zuständige Ministerium daran beteiligen, aber es bleibt ein Verlustgeschäft.

Weder ersteres war letztes Jahr ein Problem, noch die Finanzierung. Zuschüsse gibt's, den Rest machen die Einnahmen. Man rechnet da etwas anders... Hat bisher funktioniert und war wie SPNV ausgeschrieben!

MfG
maschwa
 
Oben