Bundestagswahl 2017 - was bleibt von der Demokratie?

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Und ?? Wird sich am Ende für die Menschen was verbessern ??? Keine Rente mit 70 , das kann auch bedeuten , das es die Rente erst mit 85 gibt !
Wenn erst einmal die Generation der heute 45- 55 jährigen merkt , das sie am meisten verarscht wird , weil sie bis 70 arbeiten muß , die eigenen Kinder versorgen / großziehen muß , selber fürs Alter vorsorgen muß und auch noch die Heimplätze der eigenen Eltern ( welche mit 55 in Vorrente /Pension gehen konnten ) bezahlen soll , das bei stetig steigenden Leistungsdruck , dann ist es eh zu spät .
 

Ersatzrad

Untersekretär
BF Unterstützer
Registriert
28. Mai 2015
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
893
Punkte
93
Ort
Berlin
Arbeitgeber
LTE
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Verwalter des Chaos
Meine Gedankenspiele

Sollte die AfD mehr Prozentpunkte bekommen als allgemein erwartet ,wird man sie durch eine große Koalition, die sich wie auch immer zusammensetzt, aus dem Rennen nehmen. Eine Minderheitenregierung wird vermutlich nicht funktionieren. Nach jetzigen Hochrechnungen ist sie die führende Oppositionspartei im Bundestag. Also wird es für Deutschland wahrscheinlich heissen, "Weiter So "

Gruß, Der Waschbär

Ähmm hast du dich eigentlich mal mit der AFD beschäftigt!?:039:
Das ihr Programm Liberaler ist als das der FDP und unsozialer als das der CDU/CSU,
aber ein Punkt steht ganz OBEN....

Sie will keine Regierung stellen sonder nur Opposition! Da kann sie auch die Mehrheit stellen und wird nicht Regieren wollen! Da musste man ja Frabe bekennen :009:

Siehe Sachsen Anhalt!

Übrigens wenn der größte Teil ihrer Wähler mal nich nur den ersten Teil Ihres Wahlprogrammes lesen würden dann glaub ich kaum das sie mehr als die FDP bekommen würde.
https://www.afd.de/wp-content/uploa..._AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf
(Hochrechnung 95% werden es nicht mal öffnen):004:

Eigentlich wünsche ich mir persönlich das man Sie mal in die Regierung zwingt, die 4 Jahre werden zwar unschön aber mal eine Erfahrung wert wenn man dann sieht wie die Fassade einfällt. Den wer nur Opposition machen will, hat Angst sein wahres Gesicht zu zeigen.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,487
Punkte Reaktionen
11,912
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Ähmm hast du dich eigentlich mal mit der AFD beschäftigt!?:039:
Das ihr Programm Liberaler ist als das der FDP und unsozialer als das der CDU/CSU,
aber ein Punkt steht ganz OBEN....

Sie will keine Regierung stellen sonder nur Opposition! Da kann sie auch die Mehrheit stellen und wird nicht Regieren wollen! Da musste man ja Frabe bekennen :009:

Siehe Sachsen Anhalt!

Übrigens wenn der größte Teil ihrer Wähler mal nich nur den ersten Teil Ihres Wahlprogrammes lesen würden dann glaub ich kaum das sie mehr als die FDP bekommen würde.
https://www.afd.de/wp-content/uploa..._AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf
(Hochrechnung 95% werden es nicht mal öffnen):004:

Eigentlich wünsche ich mir persönlich das man Sie mal in die Regierung zwingt, die 4 Jahre werden zwar unschön aber mal eine Erfahrung wert wenn man dann sieht wie die Fassade einfällt. Den wer nur Opposition machen will, hat Angst sein wahres Gesicht zu zeigen.

So ging es den Linken auch immer.... und vorher den Grünen...

Ich teile Teile Deiner Aussage, aber wo haben wir überhaupt eine treibende Opposition?

MfG
maschwa
 

Ersatzrad

Untersekretär
BF Unterstützer
Registriert
28. Mai 2015
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
893
Punkte
93
Ort
Berlin
Arbeitgeber
LTE
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Verwalter des Chaos
So ging es den Linken auch immer.... und vorher den Grünen...

Ich teile Teile Deiner Aussage, aber wo haben wir überhaupt eine treibende Opposition?

MfG
maschwa
Da gehe ich nicht mit, weder Grüne noch PDS/Linke haben einer Regierungsbeteiligung im vornherein Abgelehnt was die AFD bereits getan hat auf Landtagsebene und jetzt für den Bund. (Egal erstmal das die anderen Parteien sich verweigern)

Im Gegenteil das was sie machen hat nix mit Oppositionsarbeit zutun sondern mit lahmlegen der Parlamente mit sinnlosen Anfragen die teilweise noch von den anderen Parteien geklaut wurden.
Und das hat auch nichts mit treibender Opposition zutun.

Ich empfehle allen die der Meinung sind das die Politik versagt!

Sucht euch eine Partei wo ihr die meisten Schnittstellen habt und arbeitet nur Lokal mit! Ob nun Regierung oder Opposition ihr werdet schnell feststellen wie komplex und vernetzt Politik ist... Eine Entscheidung wirkt sich immer auf viele Bereiche aus die schon garnichts mehr mit Politik zutun haben.
 
F

frankxx1

Guest
Es ist völlig wurscht wen man wählt. Denn, wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten!
 

Treibrad

Gesperrt
Gesperrt
Registriert
22. Oktober 2009
Beiträge
1,915
Punkte Reaktionen
3,143
Punkte
113
Arbeitgeber
XY Pöbeltransport
Einsatzstelle
Friedhof
Es ist völlig wurscht wen man wählt. Denn, wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten!
Aber man kann den Köppen an den Fleischtöppen durch Durcheinanderwürfelung das Leben etwas schwerer machen.
Stell nur mal das noch hängendere Gesicht am Wahlabend der Todesraute vor, wenn nur noch Jamaika oder selbst das nicht mehr reichte, um ihren Arsch erneut auf den Thron zu hieven. Oder Cem Özdemir, der vor lauter geschauspielertem Entsetzen, die Noaazzziies ziehen in den Bundestag ein, hyperventiliert und bewusstlos umfällt. Und mittendrin die grinsende Kampflebse aus der Schweiz, dann noch unser liberaler Sunnyboy mit der Rolex. Und Sigmar Gabriel trauert noch insgeheim von der vollständigen Entsorgung der Regierung Merkel nach, um mit seiner SPD wieder alleine am Trog zu sitzen.
 
F

frankxx1

Guest
Für all diese Leute ist gesorgt, sollten sie ausscheiden. Anschließend übernehmen andere Marionetten der machthabenden Oligarchen.
 

Tom_B

Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert
17. Mai 2014
Beiträge
1,488
Punkte Reaktionen
1,723
Punkte
113
Arbeitgeber
*
Einsatzstelle
*
Spezialrang
BF Unterstützer
Bestes Beispiel ist doch der Schröder :D
 

Traindriver

Moderator
Teammitglied
Registriert
4. März 2007
Beiträge
9,450
Punkte Reaktionen
3,613
Punkte
113
Ort
Neuruppin
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
Lehrte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
DR/DB/Traktion/Cargo/Railion/Schenker/Cargo
Guten Abend,

mal ganz ehrlich......die meisten Wähler sind Ü50, die direkt nach dem sonntäglichen Frühstück an die Wahlurne gehen und Ihr Kreuzchen zum größten Teil bei CDU/CSU machen.

Die jüngeren Wähler gehen zum größten Teil nicht wählen und der Rest wählt alles andere!
Allerdings wird gerade die AfD aufgrund der Flüchtlingskrise viele ,,Kreuzchen" sammeln.


Egal ist, was gewählt wird, hauptsache jeder geht wählen und wählt das, was er meint, denn das ist Demokratie!
Stimme Dir in vielem zu!!

Aber die größte Wählergruppe vom Alter her, sind Rentner!

Wichtig ist: Wählen gehen und seine Stimmen (Erst- und Zweitstimme) abgeben.
Nur so funktioniert DEMOKRATIE!

Dieses Wahlrecht haben unser Vorfahren BLUTIG erkämpft und auch deswegen sollte man es nutzen!
Manche Völker wären froh demokratisch und frei wählen zu können!!!!
 

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Auf, auf ins Wahllokal - endlich mal anderen bei der Sonntagsarbeit zuschauen ... Ob ich die auch fotografieren darf , so wie wir immer ungefragt fotografiert werden ???
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,485
Punkte Reaktionen
4,990
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Darfst du, wenn ALLE Abgelichteten damit einverstanden sind.......
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,487
Punkte Reaktionen
11,912
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
.... und solange es kein Wahlzettel mit Kreuz enthält.... :024:

MfG
maschwa
 
F

frankxx1

Guest
Tja, absoluter rechtsruck in diesem Land. Für uns als Arbeitnehmer wird sich mit Sicherheit nichts zum Positiven verändern. Und die hohlen Phrasen von sozialer Gerechtigkeit, steigenden Renten etc., werden jetzt für weitere 4 Jahre verstummen.
Das böse Erwachen wird noch kommen. Spätestens wenn die Rente mit 72 beschlossen wird...
 

Tom_B

Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert
17. Mai 2014
Beiträge
1,488
Punkte Reaktionen
1,723
Punkte
113
Arbeitgeber
*
Einsatzstelle
*
Spezialrang
BF Unterstützer
Ich glaube kaum dass es so einen Rechtsruck gegeben hat. Eher wurde aus den Gutbürgern Wutbürger. Womöglich haben sich viele gedacht dass sie der CDU und SPD den größten Denktzettel verpassen können in dem sie die Afd wählen. Die alten eingesessenen Parteien schienen der Regierung eher wohlgesonnener als die Afd. Somit war mit der Partei der größtmögliche Schock zu erziehlen. Die heiße Luft von SPD, schwarzem Gesocks und den anderen alten Parteien im Wahlkampf hat denen doch keiner mehr abgenommen. Auf ne große Änderung von SPD und schwarzen baut doch jetzt keiner mehr, oder?

Wenn die SPD keine Lust mehr hat auf die Groko und die Grünen und FDP selber an Jamaika verzweifeln was wird dann jetzt werden? Auf jedenfall interessant.

edit: [Z]wenistens die Nahles sind wir los...[/Z]
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frankxx1

Guest
Das ist es ja: Die sind in der SPD nicht imstande ihre schwerwiegenden Fehler aufzuarbeiten. Damit meine ich alle von der Agenda 2010 bis zum TEG.
Eine Aufarbeitung setzt aber voraus, dass man die alten Köpfe endlich entfernt. Wenn ich jetzt höre, die Nahles soll Fraktionschef werden, dann weiss ich, dass diese SPD sich nicht ändern will. Vielleicht kapieren sie es aber, wenn sie unter 10% fallen.
 

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Volkstheater aller erster Güte ! Die Karten sind längst verteilt ! Schwarz wird nach außen Jamaika kontollierern und die die SPD die Oposition . Rot-Schwarz wird im Hintergrund genausogut zusammenarbeiten wie bisher . Das einzigste was sich verändern wird ist die Anzahl der Politikrentenbezugsberechtigten , da der ganze Haufen noch viel größer wird .
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,294
Punkte Reaktionen
11,317
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Naja zu mindestens erst mal ist die Zahl derer die sich im Bundestag befinden ( sollten ) auf 706 gestiegen.
Frauke P hat in ihrer ersten Rede schon mal den ultimativen Abgang bescheinigt, und ihre "Parteikollegen" waren sehr schnell und fordern den Rückzug der genannten.
Von Frau M. hatte ich eigentlich in ihrer ersten Rede ( ob die auch mal frei sprechen kann ??? ) erwartet, dass sie mit ein bisschen mehr auf den Verlust der Stimmen eingeht. Nun ja verlieren konnte sie schon immer schlecht, aber das ist eine andere Sache.
Zu Mindestens muss sie nun ihrer "Schwesterpartei" CSU ab und wann die Füße küssen und den Bachhofer ( oder war`s ein See ? ) mit ins Boot nehmen.
Ernsthafte Veränderungen wird es so schnell nicht geben. Die fabulisierte "Jamaika" Koalition wird man vermeiden wollen, zu Mindestens nach außen.
Persönlich würde mich es freuen, wenn Spielkind Maas aus jeglicher Funktion ausscheren würde ( ist wohl auch so ), folgen dürften Dobrindt und noch so einige.
Leider wird uns auch weiterhin Fr. Schwesig erhalten bleiben, jene Frau die nicht mal einfachsten Fragen folgen kann ( siehe letzte Talkshow ) und Nahles.
Nahles soll nun weitere Aufgaben übernehmen, da ihr Friede-Freude-Eierkuchenmacho Schulz sie als Busenfreundin tabulisierte.
Und von der darf man außer teils dümmlichen Sprüchen nicht viel erwarten....

Also erst mal abwarten, was passiert !
 

Marco_M

Untersekretär
BF Unterstützer
Registriert
24. November 2008
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
589
Punkte
93
Ort
Dürrröhrsdorf
Arbeitgeber
DB
Einsatzstelle
seit 01.01.2014 mit Büro im Herzen der Hauptstadt
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Dipl.-Ing. f. Schienenfahrzeuge
Wobei Fr. Schwesig inzwischen seit einiger Zeit MP in MeckPomm ist ...
 


Oben