Das nächste Corona- Opfer(?): TBE in Engelsdorf

Lonestarr

Sekretär
BF Unterstützer
Registriert
19. Juni 2009
Beiträge
962
Punkte Reaktionen
1,175
Punkte
93
Ort
Hartha
Arbeitgeber
DB Netz
Einsatzstelle
Südosten
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mausbediener
Hallo,

über Whatsapp erreichte mich soeben der Hinweis, daß das TBE in Leipzig Engelsdorf endgültig schließt. Bis Ende Januar 2022 muss alles geräumt sein. Per Aushang wird darum gebeten, das vielfältige Inventar in liebevolle Hände gelangen zu lassen. Es sind die Telefonnummern 0160 944 11 046 sowie 0341 651 0082 genannt. Wenn es die Lage zulässt, soll auch noch ein Flohmarkt stattfinden.

Betrübte Grüße Thomas
 

oecherbahn

Hauptassistent
Registriert
20. Juni 2010
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
101
Punkte
43
Ort
Erfurt
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Eisenbahningenieur, nicht allwissend :D
Was ist mit den Schraubengleisbremsen?
 

MD 612

Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert
20. November 2008
Beiträge
3,994
Punkte Reaktionen
4,763
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Soweit ich mitbekommen habe, wurde dem Wirt der Mietvertrag gekündigt. Was Neues anzufangen ist er (fühlt er sich) wohl zu alt.

Gruß Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Merlin

Administratorin
Teammitglied
Registriert
16. November 2007
Beiträge
9,086
Punkte Reaktionen
6,707
Punkte
113
Ort
Delitzsch
Arbeitgeber
kein Bahner
Einsatzstelle
am Schreibtisch
Spezialrang
BF Top Unterstützer
Spezialrang 2
Schlitzi-Schreck
Beruf
Verm.-Techn.

Merlin

Administratorin
Teammitglied
Registriert
16. November 2007
Beiträge
9,086
Punkte Reaktionen
6,707
Punkte
113
Ort
Delitzsch
Arbeitgeber
kein Bahner
Einsatzstelle
am Schreibtisch
Spezialrang
BF Top Unterstützer
Spezialrang 2
Schlitzi-Schreck
Beruf
Verm.-Techn.
In der LVZ ist ein Beitrag dazu, leider hinter einer Bezahlschranke.

.....

„Ich habe während der Pandemie private Ersparnisse verbrannt und musste einen Kredit aufnehmen“, so der Chef. „Da geht nur noch die Notbremse, denn die staatlichen Hilfen muss ich zurückzahlen, und es ist völlig unklar, wann sich die Situation endlich entspannt.“ Viele seiner Stammgäste bemühen sich gerade um einen Spendenaufruf für das Lokal – auch mit dem Hintergedanken, dass es doch noch weitergehen könnte. Doch Schließaufs Entscheidung steht, und ein Nachfolger ist nicht in Sicht. „Den Job will doch keiner mehr machen, der ist für jüngere Generationen zu aufwendig.“

Bis zum Jahresende hat der TBE noch mehrere Male unter 2G-Bedingungen geöffnet, zu Weihnachten gibt’s am ersten und zweiten Feiertag Mittagstisch. Das letzte Mal schließt der Wirt am 16. Januar zum Mittagstisch auf. Bis Ende desselben Monats verkauft er das besagte Inventar: Andreaskreuz, Rangierlampen, Schilder, Loksitze und vieles mehr. Einiges übernimmt das Weimarer Eisenbahnmuseum für seine Ausstellungen. „Bei allem Schmerz – das tröstet mich etwas.“

Quelle: LVZ
 

Bullwin

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
30. September 2007
Beiträge
2,196
Punkte Reaktionen
593
Punkte
113
Ort
Falkenberg/Elster
Arbeitgeber
DBAG-C.,R.,S. und dann???
Einsatzstelle
im Elend
Spezialrang
BF Unterstützer
Ja, war schon schön Vor allen das MINIBIER was ich bekommen habe Ich wollte ja nur ein kleines( 0,33.0,5) und nicht gleich ein liter volles zum AnfangWer war das mit dem Specht ???
Fleddi ???
Finde bloß das Bild nicht. auf unseren neuen Computer Der Alte hatte sich kurz vor Weihnachten verabschiedet.
Muß den Neuen noch Aufräumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben