DB Regio scheitert mit Werkstattkonzept - vorzeitige Auflösung des Verkehrsvertages in BW

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,299
Punkte Reaktionen
11,555
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz

442er

Untersekretär
BF Unterstützer
Registriert
1. Juli 2015
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
1,343
Punkte
93
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
BPD
Beruf
Lokführer
Der Verkehrsminister läßt von kleinen Stellschrauben mit großer Wirkung schreiben...

...die Worte hör ich wohl, allein es fehlt der Glaube...
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,696
Punkte Reaktionen
3,697
Punkte
113
Ort
nicht mehr in Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
mal hier, mal da
Beruf
Lokführer
Der Hermann wieder. :rolleyes:
Mal ein (Insider)Tip: Die SBB Deutschland GmbH fährt von Konstanz über Radolfzell und Singen nach Engen. Und die bedienen auch den Klettgau. als von Schaffhausen nach Erzingen. Bevor die DB mit den Coladosen von Singen nach Schaffhausen führ, bediente die THURBO die Strecke mit GTW 2/6 bzw. 2/8 (E-Triebwagen) als S33 nach Bülach. Beide Verkehre liefen im Halbstundentakt und waren aufeinander abgestimmt. Und dann kamen die Grünen im Landtag an die Macht und man schmiß das Konzept um, damit die DB nicht alles verliert.
Nicht falsch verstehen, es geht hier nicht gegen die DB Kollegen. DB Regio bedient im Stundentakt Konstanz-Singen-Offenburg bzw. Singen-Stuttgart. Dazu dann noch die IRE-Verbindung von Basel über Schaffhausen, Singen, Radolfzell nach Friedrichshafen/Lindau/Ulm.
 


Oben