Die Medienkritik

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Gefunden in einer Buchhandlung bei meinem Pausenrundgang in Dresden. Merlin hat HIER schon einmal darauf hingewiesen. Hier meine Meinung dazu:

Da schreibt jemand mit einer unheimlichen Menschenkenntnis über Leute am DB-Service-Punkt. Kurzweilig zu lesen und mit viel unterschwelligem Humor gewürzt. Nein, den erwähnten Andreas Schorsch gibt es nicht, das ist ein Pseudonym. Die beiden Ghostwriter (Oliver Uschmann und Sylvia Witt) haben es aber verstanden, Insiderwissen in ein lesenswerten Text zusammenzufassen. Nein, auch wenn der Titel etwas anderes sagt, so geht es vermutlich an keinem "Servicepoint" zu, könnte aber.....

Andreas Schorsch
Wofür sitzen Sie eigentlich hier?
Geschichten vom DB-Service-Point

Erschienen bei Goldmann
Taschenbuch, 8,99€
ISBN 978-3-442-15845-4
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mal wieder rauskramen......

Da leuchtete mir doch in der Kramkiste eines Buchladens ein kleines Taschenbuch entgegen, auf dem Cover Zeichnungen von Bus, S- und U-Bahn.....für 8,95 kann man es schon mal spontan mitnehmen!

Autor ist Horst Bosetzky, den Berlinern eher bekannt als "-ky", Autor von Krimis mit Berlin-Flair und gelegentlicher Schreiber für die "Berliner". In dem Bändchen allerlei liebenswerte Geschichten und Schnorren rund um den Berliner Nahverkehr. Wer sich mal als Fahrgast typisiert sehen will, kann sich hier informieren. Allerlei Erlebnisse und Wissenswertes (häufig auch aus dem Bereich "Unnützes, aber Interessantes") gibt es in den kleinen Texten ebenfalls zu lesen und kleine Ungenauigkeiten kann man schon mal mit einem Augenzwinkern übergehen.

Fazit: Allerbeste S-Bahn-Lektüre!

Horst Bosetzky
"Mit Genuss in Taxe, Bahn und Bus"
Humorvolle Geschichten und Gedanken über die Berliner Verkehrsmittel

Erschienen 2016 im Jaron Verlag
ISBN 978-3-89773-779-0
Taschenbuch, 192 Seiten, 8,95 €
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Der neue Bahn-Report ist da. Incl einer Betrachtung zu Bad Aibling....
 

olso001

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
19. Januar 2010
Beiträge
2,353
Punkte Reaktionen
3,271
Punkte
113
Arbeitgeber
db
Einsatzstelle
db
Spezialrang
BF Top Unterstützer
25 Jahre "Eisenbahn-Romantik" im TV "Ein bisschen Sehnsucht, ein bisschen Fernweh"
Hagen von Ortloff über 25 Jahre SWR-Sendung „Eisenbahn-Romantik“, die Macht der TV-Zuschauer und die Ohnmacht der Vernunft bei "Stuttgart 21". Ein Interview mit dem Erfinder des wohl erfolgreichsten Nischenprogramms im deutschen Fernsehen.

http://www.tagesspiegel.de/medien/2...-sehnsucht-ein-bisschen-fernweh/13799090.html
 

Schwarzwaldbahnchef

Oberrat
BF Unterstützer
Registriert
27. Februar 2008
Beiträge
4,544
Punkte Reaktionen
6,019
Punkte
113
Ort
78183 Hüfingen
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Freiburg im Breisgau
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Leiter Betrieb der Regionalnetze FDS/SAB/SBD
Noch besser wird die Live-Veranstaltung zum Jubiläum der Eisenbahn Romantik an der Sauschwänzlebahn in Blumberg am 23.+ 24.07.2016. Dort wo auch die erste Sendung aufgezeichnet wurde. Es lohnt sich hin zu gehen.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Er ist wieder da! Nein, nicht DER, sondern der Herr Schorsch vom Servicepoint.

Seine Ghostwriter legen mit "Da kann ich ja gleich zu Fuß gehen!" einen neuen Band mit Geschichten vom Service-Point vor. Das Büchlein ist kurzweilig geschrieben und hebt sich wohltuend von dem Bahnbashing anderer Autoren ab. Ihm fehlt allerdings die Spritzigkeit und die liebenswürdige Menschenkenntnis des ersten Bandes, vieles wirkt schnell zusammengeschrieben, einfach, um dem Erfolg des ersten Bandes zügig etwas nachzuschieben und aktuelle Themen abzuhandeln. Trotzdem gute Reiselektüre.....

Andreas Schorsch
Da kann ich ja gleich zu Fuß gehen!
Neue Geschichten vom DB-Service-Point

Erschienen als Taschenbuch bei GOLDMANN
ISBN 978-3-442-15904-8

Die Kritik zu Band 1 findet sich HIER.
 


Oben