Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Auf nach Bawü hiess es am letzten Wochenende...und endlich die Schönbuch-
bahn erkunden!
Gesehen hatte ich die RS 1 schon immer in Böblingen....
Leider ist die Bahn zur zZt außer Betrieb wegen Ertüchtigungsarbeiten und
teilweiser Neubau der Strecke...


0,00 Böblingen
1,30 Böblingen Danziger Straße
2,40 Böblingen Südbahnhof
2,50 Industrieanschluss
3,50 Böblingen Heusteigstraße
4,40 Böblingen Zimmerschlag
früher: Schönaicher First
0,40 Schill + Seilacher
0,50 Streckenende seit 1954
3,02 Schönaich (Württ) 1922 bis 1954
7,90 Holzgerlingen Nord
9,00 Holzgerlingen
10,90 Holzgerlingen Buch
12,50 Weil im Schönbuch Troppel
13,00 Weil im Schönbuch Röte
14,00 Weil im Schönbuch Untere Halde
16,80 Industrieanschluss bis 28. April 1990
17,00 Dettenhausen

Die Schönbuchbahn beginnt am derzeitig immer noch im Bau befindlichen Bahnhof
Böblingen.
Sie besitzt dort ein Gleis,welches nur von ihr benutzt wird.
Betrieben wird sie als Schönbuchbahn der Westdeutschen Eisenbahngesellschaft
WEG betrieben (Tochter von Veolia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Schönbuchbahn

alle 5 Rs1 ruhen sich im Bw aus...







Plasser und andere auch....













keine ordentlichen Signal tssss aber Magnete..vor den BÜ



hier war mal eine Kesselschmiede....













der Bahnhof ist jetzt ein Kindergarten... quasi als Kindergartenbahn



 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Teil 2....















Gummibahn SEV





pssssssssssscht....















 

Bndf 464

Oberassistent
Registriert
4. Juli 2008
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
7
Punkte
18
Beruf
DB Regio AG
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Betrieben wird sie als Schönbuchbahn der Westdeutschen Eisenbahngesellschaft
WEG betrieben (Tochter von Veolia)

WEG steht aber für "Württembergische Eisenbahngesellschaft". So viel Zeit für Lokalpatriotismus muss sein! :)
 

siradlib

Hauptsekretär
BF Unterstützer
Registriert
13. Dezember 2007
Beiträge
1,717
Punkte Reaktionen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Sehr schöne Bilder!
Gibts eigentlich immernoch die gelegentlichen Güterzüge, bestehend aus einem RS1 und einem Kesselwagen?
Die fand ich, als ich 1999/2000 und 2001/2002 die Schönbuchbahn täglich benutzt habe, immer besonders amüsant. Meistens gabs die so um die Mittagszeit, wenn ich mich nicht irre.
 

Reval 13

Untersekretär
Registriert
23. Juli 2008
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
740
Punkte
93
Ort
Plochingen
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
Stuttgart
Beruf
Lokführer
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Ein wirklich gelungenes Beispiel für eine Reaktivierung einer Nebenbahn.Kann mich auch noch an die "wieder-Anfangszeit" dieser Strecke erinnern.Die Umsteiger bescherten auch der S1 einen totalen Zulauf. Und das Verkehrsaufkommen wurde immer größer. Selbiges konnte ich auch bei Schorndorf-Rudersberg beobachten. Während damals die Bundesbahn nur morgens und abends paar Züge fahren ließ und dazwischen Bahnbusse,hat der durchgehende Taktverkehr die Beförderungszahlen explodieren lassen.Allerdings hat die alte DB auch nie Zahlungen von Landkreisen erhalten und war auf Sparkurs gezwungen.Gerade die Schönbuchbahn wurde echt zu einer Alternative zur ständig überlasteten A 81.Als Tf der S1 hab ich mich mich zeitweise geschämt ,wenn es bei uns nicht richtig lief und die Anschlußfahrgäste eine halbe Stunde in Böblingen warten mußten.Aber zu Zeiten der in Stuttgart noch bestehenden Zugüberwachung und auch der Entscheidungsmöglichkeiten der beteiligten Fdl's lief es irgendwie besser;der S-Bahn wurde ein hoher Stellenwert eingeräumt...Es war halt nicht alles schlecht.Ob die WEG heute noch mit ihrem Kesselwagen fährt? Kann mich auch daran erinnern,aber vielleicht war die DK-Versorgung der Shuttles irgendwie außerhalb?
 

DUS501

Assistent
Registriert
15. Mai 2008
Beiträge
131
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Arbeitgeber
DB Netz
Einsatzstelle
Westfalen
Beruf
Fdl
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Hallo zusammen !!!

Ja, die Schönbuchbahn, eine wirkliche Erfolgsstory. Damals totgesagt, heute von ihrem eigenen Erfolg überrannt. Es gibt ja auch noch sehr viel Planungen für die Zukunft was die Strecke angeht. Elektrifiziert werden soll sie, teilweise sogar 15 Min-Takt bekommen. Auch das Angebot bis teilweise in die Nacht mit Anschluss aus Richtung Stuttgart wird stark genutzt. Bin mal vor 3 Jahren mit der letzten Bahn Böblingen-Dettenhausen an einem Samstagabend gefahren. Es gab nur noch Stehplätze. (war auch ein Einteiler). Vorallem viele Jugendliche in der Bahn. Bei meinen regelmäßigen Fahrten von 2005 bis 2008 konnte ich aber eine Fahrt mit dem Kesselwagen nicht vernehmen. Ich glaube das lief damals aber so ab, dass wenn der Taktzug in Zimmerschlag war, die "Übergabe" bis Zimmerschlag furh mit dem Kesselwagen , sich dort einschloss und dann der Planzug aus Holzgerlingen passieren konnte. Gute 10 Minuten Zeit hatte man dazu. In einer Ausgabe "Drehscheibe" war da mal ein Bericht drüber, genau wie jetzt zu den Zukunftsplanungen. Google.de sollte da auch sicher helfen können...

Gruss Markus
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

In Dettenhausen gabs oder gibs ne Kesselschmiede mit Anschluß per Kran an die Strecke.
Von oben gesehen liegen stehen Kessel dort rum.
Allerdings nicht für den Bahnverkehr...
So wie es aussah gibs dort kein Güteraufkommen mehr....
Werde versuchen die restlichen Bilder am Samstag hochzuladen... hab noch einige !!:005:
 

Reichsbahnsekretär

Frischling
Registriert
15. August 2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
2
Punkte
8
Ort
TBD
Beruf
Privatbahn
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

ich empfehle den 17.7., Rs1, Lint und Dampfzug auf der Schönbuchbahn! Wobei der Dampfzug in Zimmerschlag Ri Dettenhausen wendet. Mitfahrt soll kostenlos sein (100 Jahre Schönbuchbahn).

Ansonsten ist in der Planung, das erste Teilstück teilweise 2-gleisig auszubauen, um einen 15min Takt realisieren zu können. Aktuell fahren 9000 Leute mit, für die Zukunft werden 12 000 prognostiziert. Und wenn man bei der Eröffnung mit 2000 Leuten rechnete... Respekt!
 

siradlib

Hauptsekretär
BF Unterstützer
Registriert
13. Dezember 2007
Beiträge
1,717
Punkte Reaktionen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Als Tf der S1 hab ich mich mich zeitweise geschämt ,wenn es bei uns nicht richtig lief und die Anschlußfahrgäste eine halbe Stunde in Böblingen warten mußten.

Wieso geschämt?
Mir war nach einigen Mitfahrten S1 Stuttgart Hbf -> Böblingen schnell klar, dass die (laut Fahrplan) 5 Minuten Umsteigezeit in Böblingen auf die Schönbuchbahn zur HVZ niemals funktionieren können. Nicht bei der Auslastung des Tunnels in der Stuttgarter Innenstadt!
Der schlaue Schönbuchbahnfahrer :003: hat daher immer eine S1 früher genommen und hatte real so in Böblingen ca. 10-15 Minuten Übergang...

Ich hab gerade geschaut, die 5 Minuten Übergang in Böblingen gibts immernoch. Funktioniert das heutzutage besser? Ich habe da so meine Zweifel, und frage mich, warum man die Schönbuchbahn nicht einfach um 10 Minuten nach hinten verlegt...
 

Caribbean Sunrise

Untersekretär
Registriert
8. Mai 2010
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
13
Punkte
18
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Tf
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Funktioniert das heutzutage besser? Ich habe da so meine Zweifel, und frage mich, warum man die Schönbuchbahn nicht einfach um 10 Minuten nach hinten verlegt...

Geht das so einfach von den Kreuzungsmöglichkeiten her? Man muss ja immer bedenken: Wenn man eine Richtung nach hinten verlegt, muss man die Gegenrichtung um etwa dieselbe Zeit vorverlegen, damit die Anschlusssymmetrie passt. Sonst hätte man in eine Richtung vielleicht nen sicheren Anschluss, in der Gegenrichtung aber passt es überhaupt nicht zusammen.

Ähnlich ists ja ein paar Kilometer weiter südlich, in Herrenberg, auch. Der Anschluss zwischen S1 und Ammertalbahn ist immer knapp und gerade in der HVZ oft gefährdet. Die ATB aber später abfahren zu lassen, um den Anschluss zu entspannen geht nicht, da dann der Gegenzug (Kreuzung in Entringen, dazwischen gibts keine Kreuzungsmöglichkeit) ja automatisch auch später in Herrenberg ankommen würde und dann seinerseits keinen Anschluss zur S1 herstellen würde ...
 

Thomas_Bahn

Oberassistent
Registriert
22. September 2010
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
6
Punkte
18
Ort
Enzkreis
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
ESTW BZ RK - der Bahnhof am südlichen Ende der Südbahn
Beruf
özF
OT: Die Ammertalbahn

Hallo "Sonnenaufgang in der Karibik",

...
Ähnlich ists ja ein paar Kilometer weiter südlich, in Herrenberg, auch. Der Anschluss zwischen S1 und Ammertalbahn ist immer knapp und gerade in der HVZ oft gefährdet. Die ATB aber später abfahren zu lassen, um den Anschluss zu entspannen geht nicht, da dann der Gegenzug (Kreuzung in Entringen, dazwischen gibts keine Kreuzungsmöglichkeit) ja automatisch auch später in Herrenberg ankommen würde und dann seinerseits keinen Anschluss zur S1 herstellen würde ...

na ja, laut Fahrplan auch hier 5 min. Zeit zwischen Ankunft S1 und Abfahrt Ammertal. Wenn man in der S1 vorne sitzt und zügig aussteigt (nicht rennt), benötigt man 3 Minuten, mit Kinderwagen, Gepäck o.ä. etwas mehr.
Aber inoffiziell hat die Ammertalbahn noch zusätzlich 3 Minuten Luft bei der Abfahrt, bevor die Kreuzung in Entringen gefährdet ist.
Da stimmen wir uns immer direkt auf dem kurzen Dienstweg mit den Tf der Ammertalbahn ab, bei größeren Verspätungen der S1 auch mit dem ZL in TT.

Herzliche Grüße
Thomas

---====--- Beitrag hinzugefügt am um 12:18 ---====--- Vorheriger Beitrag war um 12:12 ---====---

Hallo "siradlib"

...
Ich hab gerade geschaut, die 5 Minuten Übergang in Böblingen gibts immernoch. Funktioniert das heutzutage besser? Ich habe da so meine Zweifel,
...

ich kann zwar jetzt nur für THE sprechen, aber da haben wir die 5 Minuten Übergang zur Ammertalbahn, siehe den anderen Beitrag. Und dann noch den Übergang zu den RB nach Bondorf/Horb.
Und im allgemeinen ist die S1 auch zur HVZ recht pünktlich, +1 ist in der HVZ zwar meist üblich, damit ist aber der Anschluß noch nicht gefährdet. :16:

Herzliche Grüße
Thomas
 

Caribbean Sunrise

Untersekretär
Registriert
8. Mai 2010
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
13
Punkte
18
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Tf
AW: OT: Die Ammertalbahn

na ja, laut Fahrplan auch hier 5 min. Zeit zwischen Ankunft S1 und Abfahrt Ammertal. Wenn man in der S1 vorne sitzt und zügig aussteigt (nicht rennt), benötigt man 3 Minuten, mit Kinderwagen, Gepäck o.ä. etwas mehr.
Aber inoffiziell hat die Ammertalbahn noch zusätzlich 3 Minuten Luft bei der Abfahrt, bevor die Kreuzung in Entringen gefährdet ist.
Da stimmen wir uns immer direkt auf dem kurzen Dienstweg mit den Tf der Ammertalbahn ab, bei größeren Verspätungen der S1 auch mit dem ZL in TT.

Hallo Thomas!

Das Problem solcher wiederaufgebauten Nebenbahnen ist einfach, das man beim Wiederaufbau in der Planung der Infrastruktur nur das nötigste geplant und gebaut hat, weil man dachte: das reicht locker aus ...
Nur wurden die meisten dieser reaktivierten Strecken dann irgendwann vom eigenen Erfolg überholt und gerieten schnell an ihre Kapazitätsgrenze. Nicht umsonst sind ja nun bei der Schönbuchbahn die Planungen für den Ausbau (teilweise zweigleisig) schon recht konkret.

Im Falle der Ammertalbahn weiss ich als Tf, der gut 2 1/2 Jahre lang fast täglich auf ihr unterwegs war noch zu gut, wie knapp das immer mit den Anschlüssen war. Das von Dir beschriebene Szenario gab es damals auch schon, war aber tagsüber letztlich auch keine Weisheit, denn wenn in THE 3 min auf die S1 gewartet wurde, hat man dem Gegenzug in Entringen diese 3 min automatisch auch mitgegeben, sodass dessen Anschluss in THE eh nur für schnelle Umsteiger noch zu erreichen war. Gerade älteren Leuten und Leuten mit Kinderwagen, Rollstuhl etc gegenüber war das keine sehr faire Lösung. Inzwischen hat man ja auf der ATB den Bedarfshalt Zwerchweg werktags tagsüber aufgegeben (so zwischen 6:30 und 19:30 war da meiner Erinnerung nach in 95% aller Fälle immer "Haltewunsch" vorhanden), sodass sich die Situation vermutlich etwas entspannt haben dürfte. Dennoch bleibt der Umstieg in THE immer eine enge Sache.
 

siradlib

Hauptsekretär
BF Unterstützer
Registriert
13. Dezember 2007
Beiträge
1,717
Punkte Reaktionen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
AW: OT: Die Ammertalbahn

Und im allgemeinen ist die S1 auch zur HVZ recht pünktlich, +1 ist in der HVZ zwar meist üblich, damit ist aber der Anschluß noch nicht gefährdet. :16:

Ist sie?
Ich kann mich, wie gesagt, an meine Zeit erinnern, als ich tgl. S1 von Stuttgart Hbf -> Böblingen gefahren bin. Und dass ich irgendwann einfach die S1 einen Takt eher genommen habe, weil die S1 ja doch gern mal Verspätung hatte und ich nicht jeden Tag rennen wollte. Das war allerdings 1999-2002, ist also schon eine Weile her.
Momentan bin ich tgl. mit der S1 auf der anderen Hälfte der Strecke (Stuttgart Hbf -> Esslingen (Neckar)) unterwegs. +5 zur HVZ sind am Hbf absoluter Standard, ausgenommen vielleicht während der Ferien.
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Stimmt... meist hat jedoch auch der RE Herrenberg > Stuttgart auch locker +5 Minuten,die er sich aber erst am HBF holt.
Mit ST 21 kann das gar nicht passieren
 

Thomas_Bahn

Oberassistent
Registriert
22. September 2010
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
6
Punkte
18
Ort
Enzkreis
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
ESTW BZ RK - der Bahnhof am südlichen Ende der Südbahn
Beruf
özF
OT: Pünktlichkeit S1 in THE

Hallo "siradlib"

Ist sie?
Ich kann mich, wie gesagt, an meine Zeit erinnern, als ich tgl. S1 von Stuttgart Hbf -> Böblingen gefahren bin. Und dass ich irgendwann einfach die S1 einen Takt eher genommen habe, weil die S1 ja doch gern mal Verspätung hatte und ich nicht jeden Tag rennen wollte. Das war allerdings 1999-2002, ist also schon eine Weile her.
...

Wie gesagt, ich kann "nur" für die Zeiten sprechen, an denen ich selber in THE Dienst habe: Und da ist die S1 im allgemeinen auch in der HVZ wirklich recht pünktlich. Ausnahmen gibt es natürlich leider auch...
Und wie Caribbean Sunrise schon schrieb: Seit der Halt Zwerchweg bei der Ammertalbahn entfallen ist, können die Züge ggf. bis zu 3 Minuten länger auf die S-Bahn warten.

Herzliche Grüße
Thomas
 

siradlib

Hauptsekretär
BF Unterstützer
Registriert
13. Dezember 2007
Beiträge
1,717
Punkte Reaktionen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
AW: OT: Pünktlichkeit S1 in THE

Wie gesagt, ich kann "nur" für die Zeiten sprechen, an denen ich selber in THE Dienst habe: Und da ist die S1 im allgemeinen auch in der HVZ wirklich recht pünktlich. Ausnahmen gibt es natürlich leider auch...

Hm, wie sich die Eindrücke doch unterscheiden können!
Ich würde fast wetten, dass zumindest bis Böblingen die S1 in der HVZ seltenst pünktlich ist. Schon, weil sie sich ja mit der S2-S6 den Innenstadttunnel von Stuttgart-Bad Cannstatt bis Stuttgart Schwabstraße bzw. die Gleise bis Stuttgart Universität teilen muss.
Möglich wäre natürlich, dass die S1 auf dem Abschnitt Böblingen - Herrenberg noch etwas an Zeit gutmacht.
[OT]Zumindest in der Gegenrichtung kann ich die Uhr danach stellen, dass die S1 7.55 Uhr ab Hbf (Richtung Kirchheim (Teck)) stets erst um 8.00 Uhr abfährt. Ja, es sind nur 5 Minuten, also kein Drama. Aber als "pünktlich" gelten, soweit ich weiß, bei S-Bahnen max. +3.[/OT]
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Hier noch einige Eindrücke der Strecke...


 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,346
Punkte Reaktionen
11,525
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
AW: Die Schönbuchbahn ( Böblingen >< Dettenhausen )

Ein paar Bilder vom RS1 Gesummse an der Schönbuchbahn....


arg eng der Fahrplan...gerade mal 4 Minuten und weniger für den FST Wechsel....
 


Oben