Fahrgastinfo beim FDL im Stellwerk

joe05921

Neuling
Registriert
30. November 2022
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Punkte
3
Arbeitgeber
Bentheimer Eisenbahn
Einsatzstelle
FDL
Hallo in die Runde und eine kurze Frage.
Wir sitzen hier in einem kleinen ESTW und die Zugverkehre sind recht Überschaubar.
Stündlicher Personenverkehr plus 1-3 Güterverkehre und etwas Rangieren.
Jetzt soll bei uns im Büro des FDL ein 2. Mitarbeiter für die Fahrgastinfo mit untergebracht werden.
Wie seht ihr das.?
Wir befürchten das uns dann die Ruhe genommen wird um hier noch sicher arbeiten zu können.
Wir 4 Hauptamtlichen FDL sind alle dagegen und unserem direkten Vorgesetzten sind auch die Hände gebunden.
Gibt es irgend welche Rechtlichen Vorgeben oder Richtlinien die wir dagegen halten können.
 

BLOaner

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
3,462
Reaktionspunkte
8,007
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ich kenne zwar nicht das Regelwerk zu dem Thema, finde es aber auch störend. Ein Zugansager neben einem FDL-Bedienplatz birgt nunmal Konfliktpotenzial bei z.B. bei Zug- / Rangierfunkgesprächen und erst Recht in Stresssituationen.

Grüße aus B. in die Grafschaft B. 😁
 

Gerd Böhmer

Frischling
Registriert
19. März 2022
Beiträge
38
Reaktionspunkte
57
Punkte
18
Arbeitgeber
DB Netze
Einsatzstelle
im Ruhestand
Nabend,

Wenn auch seit knapp zwei Jahren im Ruhestand, aber ich habe im Berliner Bereich die Räumlichkeiten von ESTW kennen lernen dürfen und das waren auch in mehrere separate Bereiche aufgeteilte Grossraumbüros. Probleme in Sachen sicheres Arbeiten gab es dort nicht.
Aber ein Tipp, wende Dich doch einmal an den für Deinen Bereich zuständigen Betriebsrat, oder auch Deinen Gewerkschaftsvertreter (die Kollegen haben doch auch ein Wörtchen mitzureden).
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,145
Reaktionspunkte
1,527
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
Ich kenne es von München so, da sind drei Stelltische mit je zwei Fdl, einmal die Betriebsüberwachung und links davon in einem Glaskasten mitten im Raum die Zugansage.

Kommt immer auch auf die Räumlichkeiten an, im Zweifel werden die Kommunikationswege verkürzt.
Aber bei ejnem ESTW gibt's potentiell noch mehr anzusagen.
 

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,403
Reaktionspunkte
3,364
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Damals noch in meiner Ausbildung zu Bundesbahnzeiten war es ganz selbstverständlich, dass Ansagepersonal im Stellwerk saß. Das war völlig selbstverständlich, und auch nie ein Problem.

Dazu gibt es von der "Sendung mit der Maus" ein mittlerweile altes Video, da sieht man ganz deutlich mit welcher, kaum wahrnehmbaren Lautstärke ins Mikrofon geflüstert wird, und dieses verstärkt laut am Bahnsteig ankommt.
 

Martin

Amtmann
Registriert
5. Januar 2008
Beiträge
3,107
Reaktionspunkte
1,335
Punkte
113
Beruf
-
Ich kenne es von München so, da sind drei Stelltische mit je zwei Fdl, einmal die Betriebsüberwachung und links davon in einem Glaskasten mitten im Raum die Zugansage.
Der Glaskasten muss aber neueren Zeitalters sein...?
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,145
Reaktionspunkte
1,527
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
Oder war es nur eine Trennscheibe.... 🤔
Auf jeden Fall war da was, Ende 2005.
Glaskasten ist vermutlich übertrieben.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,672
Reaktionspunkte
5,245
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Wäre mal zu Fragen, was der Kollege machen soll? Zugansagen? Für euren einzelnen Pendelzug wird er aber ordentlich ausgelastet! Oder soll der Kundenbetreuer mehr oder weniger als "Seelsorger" Ansprechpartner für alle Wewehchen der Fahrgäste sein?
Wenn der Fdl gewohnt ist, alleine zu arbeiten, wird er jeden weiteren Anwesenden als störend empfinden, andererseits kann es auch ganz gut sein, wenn eine weitere Person anwesend ist. Kann man so oder so sehen.....
 

joe05921

Neuling
Registriert
30. November 2022
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Punkte
3
Arbeitgeber
Bentheimer Eisenbahn
Einsatzstelle
FDL
Hi
In erster Linie ist vielleicht gar keine große Unruhe durch die Kollegen zu erwarten da sie überwiegend durch die Sozialen Medien Infos über Verspätungen oder anderes veröffentlichen.
Platz wäre auch vorhanden.
Dennoch würden wir es als störend empfinden wenn dann ständig eine 2. Person im Raum ist.
Gerade in Fasen wo man doch einiges zu Regeln hat. Fahrstraßen auflösen oder Befehle schreiben.
Wir werden sehen wie das klappt.
Danke für eure Infos und Meinungen.
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,145
Reaktionspunkte
1,527
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
Ich kenne das von vergleichbaren Arbeitsplätzen dann so dass jeder die Arbeit des anderen respektiert, und wenn grad viel oder was wichtiges ansteht ist man einfach still und geht seiner Arbeit nach.
Verstehe ich natürlich trotzdem.
Wenn plötzlich permanent neben mir jemand sitzen würde.....

So bekommt der Infomensch zum Beispiel auch als Erster mit wenn eine Strecke gesperrt oder wieder offen ist etc., und kann das dann umgehend kommunizieren, hilft ggf. gegen die teils vielen falschen und sich widersprechenden Infos.
Kenne ich ja, wenn man grad beim Instandhaltungsleiter und er Werkstatt steht und die Leitstelle meint, der ET wird vielleicht noch fertig, der Mechaniker aber gerade live verkündet das wird definitiv nix mehr. Mal ein bisschen weiter ausgeholt.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,429
Reaktionspunkte
1,008
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Dennoch würden wir es als störend empfinden wenn dann ständig eine 2. Person im Raum ist.
Gerade in Fasen wo man doch einiges zu Regeln hat. Fahrstraßen auflösen oder Befehle schreiben.
Inwiefern würde der denn stören, wenn der einfach nur vor dem Rechner sitzt und da arbeitet? Also ich meine, der würde ich doch nicht bei der Arbeit behindern oder irgendwie auf die Finger schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben