Handyproblem (Android)

H

Hell74BF

Guest
Wenn ein anderes Google Konto drauf ist, ist wenigstens die berechtigte Hoffnung da das nichts an Daten ausgelesen wurde außer das was mit dem USB Port abgreifen kann. Kann aber auch noch genug sein. Hmmmm.... überlege gerade zwangslöschen wieder zu aktivieren auf meinem Handy....
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Ist ne Samsung Handy. Modell grad nicht geläufig. Müsste ich nachschauen bzw.nachfragen.
 

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,216
Punkte Reaktionen
3,116
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Wie wichtig sind denn die Daten? Sind die wirklich extrem wichtig, oder wäre das nur nice-to-have?
Die Einkaufszettel der letzen 4 Wochen sind eher zu verschmerzen als eine Dissertation.

Selbst der amerikanische Geheimdienst scheitert regelmäßig bei dem Versuch an die Handydaten von Verdächtigen zu kommen.
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Ja, wie gesagt, extrem wichtig sind diese Daten nicht. Schau mal ins Ausgangsposting.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,664
Punkte Reaktionen
12,289
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Sag mal, nur so eine Frage: aufegtaucht ist es über die Polizei? Ich weiß ja, dass es schwierig ist, aber haben die nicht sowohl ein Interessen (Aufklärung), als auch ggf. bessere Mittel? Vorausgesetzt du stimmst zu, könnten die nichts machen?

MfG
maschwa
 

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,216
Punkte Reaktionen
3,116
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Mit einfachen Mittel lassen sich die Daten wohl nicht retten. Und ob ein paar Selfies einen Betrag in vierstelliger Höhe durch einen Profi wert sind, musst du selbst entscheiden.
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Der Polizei scheint das relativ egal zu sein, was mit dem Teil passiert. Die haben genug andere Sorgen. Der Einrichtung, in der das Handy aus dem Spind geklaut wurde, zuckt nur mit den Schultern. Wäre angeblich Alltag da und man wisse nicht y wie man das ändern könne/solle. Unterstützung bei der Anzeige War auch Fehlanzeige. Naja, Schwamm drüber. Wäre halt schön gewesen , wenn man hätte evtl. erfahren können , wer der oder die Täter waren.
Achja via USB komm ich nicht an die Ordner ran, da es geändert wurde auf nur Laden.
 

Asgard

Obersekretär
Registriert
23. Februar 2008
Beiträge
1,361
Punkte Reaktionen
4,024
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Interessant. Änderung aller Benutzerdaten auf dem Telefon deutet auf Hardreset des Gerätes nach dem Diebstahl hin. Also im Prinzip das was Du machen willst. Ein gewisser Schutz stellt die Verschlüsselung des Speichers dar, die vor dem booten des eigentlichen Betriebssystems greift. Für den durchschnittlichen, oft jugendlichen Smartphoneklauer eine ziemliche Hürde. Allerdings gibt es Software mit der auf den Bootloader zugegriffen und die Verschlüsselung überwunden werden kann.

Merke: Es gibt keinen vollwertigen Schutz. Gerät immer man Mann/ Frau behalten, egal was die Schulordnung sagt. Ausschalten, ab in die Tasche und gut ist. Noch etwas: ein Werkreset löscht KEINE Daten! Es wird nur die Dateizuordnungstabelle gelöscht, die Daten selbst sind noch da. Ähnlich wie bei Windows die "Schnellformatierung", die Daten können mit geeigneter Software wieder hergestellt werden.

Deswegen sollte man, wenn die Geräte der Wiederverwertung zugeführt werden sollen, den Speicher wirklich komplett platt machen. Für Smartphones gibt es bei CHIP eine ganz brauchbare Anleitung. Bei Computerfestplatten hilft der Vorschlaghammer.
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Funktioniert nicht. Kann nur Neustart, Flugmodus oder Aus erreichen. Alles andere funzt nicht -oder ich hab die falsche Tastenkombination genommen oder bin zu blöd dazu.
Ich muss noch mal in die Stadt heute. Da nehm ich das Teil mal mit zum MM und Handyfuzzi. Vlt.haben die noch Ideen oder Möglichkeiten.
 
H

Hell74BF

Guest
Du hast Post - da gibt es was zu beachten.... gilt sicher auch für andere Modelle.
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Da war anscheinend ein kleiner bösartiger Profi mit dem Handy befasst. Haben schlussendlich einen Hardreset gemacht. Lt. Handy und Computerfuzzi gibt es eine (illegale) Software, welche das Handy verschlüsselt. Bei dieser SW muss man vorher 3 Muster und 3 PIN eingeben, die dann per Zufallsgenerator aktiviert werden. Da nutzt einem das Muster, wenn man es einmal raus hat, nix. Kann ja beim nächsten Versuch schon wieder ein ganz anderes sein. Wenn Bein 1ten mal ein M das Muster War, kann es beim 2ten mal ein N oder S oder ??? sein. Fies sowas. Selbst der Hardreset ging nicht so einfach, wie gedacht. Die Lautstärketaste War manipuliert und ist abgebrochen beim drücken.
Solche Idioten....
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,846
Punkte Reaktionen
3,936
Punkte
113
Ort
wieder in Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
mal hier, mal da
Beruf
Lokführer
Das Hartreset bzw. Werkreset ist der allerletzte Ausweg.
Hab auf meinem S5 grad Android 6.0.1. aufgespielt und gleich gesichert.
Samsung gibt als Servicesoftware "Kies" dazu. Zu finden hier: http://www.sammobile.com/firmwares/
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,406
Punkte Reaktionen
11,729
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Grundsätzlich werden geklaute oder geraubte Handys sofort nach "Erhalt" ausgeschaltet um die Ortung zu verhindern, welche eh selten vorgenommen wird. Meist gar nicht, da es für die ermittelnden Behörden zu teuer ist.
Dann werden meist die eingelegten Simkarten der Vernichtung zugeführt, da der Dieb damit nix anfangen kann.
Dann erfolgt das ausbauen der Speichererweiterung da man die gern haben möchte um Bilder etc auszulesen.
Bei neueren Handys wid beim hardwarereset angefragt ob das Handy komplett auf den Werkszustand zurück gesetzt werden soll und dann isses das auch.
Es finden sich keinerlei Spuren mehr im Speicher.
Ein Auslesen über Werkssoftware ohne Zugriff auf das Ha´ndy funktioniert leider nicht.
Es sei denn der Profi greift auf den Flashspeicher des Handys zu.

Bei einem Hardwarereset wird der Zusatzspeicher nicht mit gelöscht. Theoretisch kannst du dann alles ansehen was auf dem Zusatzspeicher ist.

Ein kleines Programm mit Namen " Totalcommander" ist da ganz hilfreich.
Ist auch für Windoofs zu kriegen, ( kostenlos )
Totalcommander funktioniert auf Android und Windowsfonen....
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Müsste ich mal gelegentlich probieren. Wenn ich Mobile mal wieder in die Finger bekomme. Was bei Teenagern nicht so ganz einfach ist. Diese Spezies scheint irgendwie mit den Teilen zu verschmelzen. Ohne geht gar nicht. Nich mal Nachts, wo man ja eigentlich den Regenerationsalkoven aufsuchen sollte. ...
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,406
Punkte Reaktionen
11,729
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Wie sagt der allheilende Doktor im Täpfau " In der Taaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaat"....
 

Asgard

Obersekretär
Registriert
23. Februar 2008
Beiträge
1,361
Punkte Reaktionen
4,024
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
@Zugbeleidiger: Du hast auch welche von der Sorte "telefonandenfingernfestgewachsen" zu Hause?
 
  • Like
Reaktionen: VTG
Z

Zugbeleidiger

Guest
Ja leider. Zwei Stück. Kosten reichlich Nerven. Nummer 3 ist NOCH zu klein, tendiert aber auch schon in diese Richtung.
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Registriert
10. Mai 2008
Beiträge
8,352
Punkte Reaktionen
18,429
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Find ich garnicht mal so schlecht, wenn der Nachwuchs immer erreichbar ist. So ist eine Kommunikation mittels SMS, WhatsApp oder sonstwas immer möglich. Auch von der Küche zum Kinderzimmer.

Elternteil: "Essen kommen"
Nachwuchs: "Kein Hunger"
Elternteil: "Essen steht vor Zimmertür"

Merke: Nie das Zimmer des Nachwuchses betreten. Man findet den Ausgang nie wieder.


Gruß

A.
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Wahre Worte ASS. Darum betrete ich es ja auch nur extrem selten und nur bis kurz nach der Türschwelle. So hab ich die Möglichkeit noch rechtzeitig zu flüchten im Falle eines Falles,das da irgendwas Lebendes (außer dem Teenie) im Zimmer ist, was ich nicht zuordnen kann... :D
 
Oben