National Karniner Brücke ...der nächste Akt

BLOaner

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
3,462
Reaktionspunkte
8,007
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Es werden nun neue Trassenalternativen diskutiert, da man in Polen scheinbar kein Interesse am Aufleben der alten Strecke hat. Es sind 3 Varianten im Gespräch.

Eisenbahnstrecke Ducherow – Heringsdorf über Karniner Brücke im KabinettM-V diskutiert​


Die DB Netz AG hat im Auftrag des Landes die Grundlagen ermittelt und eine erste Vorplanung vorgenommen. Dabei wurden drei Trassierungsvarianten ab Ducherow beziehungsweise Anklam untersucht, die ab der Ortschaft Zirchow alle von der ehemaligen Bestandstrasse in Richtung Swinemünde abweichen und stattdessen in Richtung Ostseebad Heringsdorf auf deutschem Staatsgebiet führen. Hintergrund ist, dass das polnische Infrastrukturministerium einen Wiederaufbau der Eisenbahnlinie in Polen als nicht durchführbar eingeschätzt hat.

Regierung M-V
 

Streckenstillleger

Generaldirektor
Registriert
15. November 2011
Beiträge
10,238
Reaktionspunkte
9,366
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Ganz ehrlich, man sollte es einfach sein lassen.
Da wird geklagt, da wird geplant und es kommt nichts raus.
Manche Projekte haben sich schlicht ausgelaugt.
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
5,085
Reaktionspunkte
4,271
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister
Als ehemaliger (Zeit)Bewohner dieser wunderschönen Insel kenne ich natürlich auch die Eisenbahnhistorischen Details der Inselbahn.
Um es gleich vorwegzunehmen, ich halte keine der 3 Varianten für realisierbar.
Warum? Ganz einfach, man will bei einer Variante direkt durch ein Naturschutzgebiet -> erfahrungsgemäß tauchen da ganz seltene Lockenmücken oder Hamstergrillen oder ähnlich seltene Tiere auf. Zum anderen müßte die Strecke über privaten Grund und Boden geführt werden, das erhöht die Projektkosten erheblich. Desweiteren müßen Wälder bzw. ziemlich viel Bäume gefällt werden. Dann ist weiter bei der Querung der Peene nahe Karnin eine Brücke zu planen, die in der Mindestdurhfahrhöhe der Karniner Hubbrücke entspricht, oder sollte eine Klapp- oder Drehbrücke sein. Denn auf der Peene herrscht rege Schiffsverkehr -> Anbindung Wolgast Werft.
Die Anbindung von/an Korswandt vorbei würde direkt in den Bahnhof Ahlbeck führen. In Heringsdorf ist dann immernoch Kopfmachen angesagt, da Heringsdorf nachwievor ein Kopfbahnhof ist.
 
Oben