Locomore bzw. Hamburg Köln Express (HKX)

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,665
Punkte Reaktionen
12,290
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
RDC/ BTE beendet Zusammenarbeit mit FlixTrain:


Ursache ist eine kurz vor Ostern von Flixtrain geforderte Änderung der Geschäftsbeziehungen zu Ungunsten von RDC/ BTE. RDC/ BTE will allerdings insbesondere im Nieschenmarkt Nachtzug aktiv bleiben!

So sieht man wieder, dass Flix im Zugverkehr nicht wirklich funktioniert und steht nun ohne EVU da. Ob LeoExpress die Lücke ausfüllt? Bisher dürften die noch nicht mal EVU sein und CORONA dürfte es schwer machen....

MfG
maschwa
 

18201

Unterassistent
Registriert
8. Dezember 2012
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
45
Punkte
18
Ort
Schwarmstedt
Arbeitgeber
erixx GmbH
Einsatzstelle
HH
Beruf
Fahrgastbetreuer
Jeder bekommt was er verdient, der eine früher der andere später.
 

derThomas

Unterassistent
Registriert
9. Januar 2019
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
58
Punkte
18
Arbeitgeber
TF in Ausbildung Quereinstieg
Einsatzstelle
Duisburg
Obwohl es ja nicht schlecht war eine günstige und langsame alternative zu haben. Damit spricht man eine ganz andere Zielgruppe an.(Studenten etc.)
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,665
Punkte Reaktionen
12,290
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Es geht wieder los, wenn auch eingeschränkt:


Dem Vernehmen nach übernimmt Internationale Gesellschaft für Eisenbahnverkehr GmbH & Co. KG (IGE) zumindest die Verbindungen von/ nach Süddeutschland. Lt. https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9384574 gilt dies auch für die Linie Hamburg - Köln.


...sowie, ganz neu, Lokführerinnen und –führer, Zugführerinnen und -führer sowie Zugbegleitpersonale für den Aufbau von Personenfernverkehrslinien in Süddeutschland.

Die "neuen Wagen" wurden in Aachen modernisiert und waren jetzt eine ganze Weile zw. Aachen und Köln auf Probefahrt (von RTB Cargo gefahren).

Ich gehe mal davon aus, dass das reduzierte Angebot u.a. auch mit der Personaldecke zu tun hat.

MfG
maschwa
 

Onkeltoby

Hauptassistent
Registriert
5. August 2013
Beiträge
429
Punkte Reaktionen
685
Punkte
93
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Hamm
Beruf
Lokführer
Letzte Woche standen die Wagen schon in KKB, sahen schick aus.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,665
Punkte Reaktionen
12,290
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Scheidungen sind schmutzig:

Leo Express verlor sein deutsches Geschäft. FlixMobility, das in Deutschland Züge unter der Marke FlixTrain betreibt, hat einen Zugbetriebsvertrag mit einer deutschen Tochtergesellschaft der tschechischen Fluggesellschaft zwischen Berlin und Stuttgart gekündigt. Leo Express behauptet, dass dies völlig ungerechtfertigt ist und dass FlixTrain ihm Millionen von Euro schuldet. FlixTrain bestreitet die rechtswidrige Kündigung des Vertrages.

Die Zusammenarbeit begann vor drei Jahren, als Leo Express die bankrotte Fluggesellschaft Locomore übernahm und für FlixtTrain zwischen Berlin und Stuttgart fuhr. Die Operation wurde im März aufgrund einer Coronavirus-Pandemie eingestellt. Der Befehl wurde von FlixTrain ausgegeben. " Zum Zeitpunkt der Unterbrechung gab es keine offizielle Anordnung oder andere offizielle Maßnahme oder sogar Empfehlung der deutschen Behörden, den Zugverkehr einzustellen. Der Betrieb wurde daher nur aus wirtschaftlichen Gründen von FlixTrain eingestellt ", sagte Leo Express-Sprecher Emil Sedlařík.

Ihm zufolge lehnte FlixTrain wiederholt Anträge auf Wiederaufnahme des Betriebs ab, bis der Vertrag gekündigt wurde. " Durch die brutale Nutzung seiner Monopolstellung im privaten deutschen Fernverkehr hat FlixTrain seine vertraglichen Verpflichtungen ernsthaft verletzt und damit die tschechische Fluggesellschaft beschädigt ", fügte Sedlařík hinzu.

Kündigung ohne Grund
Leo Express ist laut Sedlařík der zweitgrößte private Personenbeförderer in Deutschland. 2019 machte er in Deutschland Gewinn. Das Unternehmen hat in Deutschland keine eigenen Fahrzeuge, Lokomotiven und Autos wurden gemietet. " Leo Express war bereit, mit fast 30 Wagen abzureisen, und insgesamt 50 Mitarbeiter warteten auf die Wiederaufnahme des Betriebs ", erklärte Sedlařík. Stattdessen sei nur die rechtswidrige Kündigung des Vertrages ohne Angabe von Gründen erfolgt.

" Es ist klar, dass FlixTrain seine vertraglichen Verpflichtungen und damit andere Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern und Subunternehmern im Zusammenhang mit der Strecke zwischen Berlin und Stuttgart nicht mehr erfüllen konnte oder wollte. Dies hat nicht nur Leo Express, sondern auch eine Reihe von Subunternehmern in Deutschland beschädigt ", fügte Sedlařík hinzu.

Laut Sedlařík schuldet FlixTrain Leo Express Millionen von Euro. " Die einzig realistische Vorgehensweise bestand darin, einen Insolvenzantrag gegen die Tochtergesellschaft Leo Express in Deutschland zu stellen, in dem der Anspruch geltend gemacht wird. Der Insolvenzverwalter wird daher weiterhin in dieser Angelegenheit tätig sein ", fügte Sedlařík hinzu.

Laut einer Aussage von Leo Express hat die FlixBus-Gruppe "ihre Größe auf dem deutschen Markt ausgenutzt und mit ihren rücksichtslosen Maßnahmen nicht nur Leo Express und verschiedene mittelständische Unternehmen in Deutschland, sondern auch den Prozess der Eisenbahnliberalisierung in Europa erheblich geschädigt".

FlixTrain erneuerte die Züge in diesem Sommer mit Sets, die teilweise aufgerüstet wurden. FlixMobility-Sprecherin Franziska Schleicher sagte, die aktuelle Situation sei eine große Herausforderung für die gesamte Transportbranche. "Leo Express hat in den letzten Monaten mehrere Entscheidungen getroffen, die sich auf die Partnerschaft mit FlixTrain ausgewirkt haben. Aus diesem Grund mussten wir die Zusammenarbeit beenden ", sagte Schleicher. Sie bestritt, dass die Kündigung des Vertrages illegal sei.

Aber Deutschland will Leo Express nicht verlassen, er interessiert sich für regionale öffentliche Verkehrsmittel.

(aktualisiert 10:11 auf FlixMobility)

Und nun hat LEO in Deutschland Insolvenz angemeldet:

Naja, LEO will nun in den Regionalverkehr einsteigen. [IRO]Dann gibt es ja Alternativen zu KEOLIS und ABELLIO[/IRO]

MfG
maschwa
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,665
Punkte Reaktionen
12,290
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Oben