Lustiges für Zwischendurch...

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Nicht von mir, aber ganz gut:


---------x8-------------------

Ein Ingenieur ist lange Zeit über arbeitslos. Er beschliesst deshalb,
eine medizinische Praxis zu eröffnen. Er hängt ein Schild an die
Eingangstür mit folgenden Aufschrift:

"Für 500 Euro garantiere ich Ihnen, Ihre Krankheit zu heilen.
Falls es mir nicht gelingt, bekommen Sie 1000 Euro."

Ein studierter Arzt denkt sich, dass es ein Leichtes sei, hier 1000
Euro zu verdienen und besucht deshalb die neu eröffnete Praxis.

Arzt: "Ich habe meinen Geschmackssinn verloren."

Ingenieur: "Schwester, bringen Sie mir bitte die Medizin aus der
Schachtel mit der Aufschrift '22' und verabreichen Sie unserem
Patienten drei Tropfen davon auf die Zunge."

Die Schwester tut wie ihr befohlen.

Arzt: "Pfui, das ist ja Benzin!"

Ingenieur: "Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihren Geschmackssinn
zurück. Das macht dann 500 Euro."

Der Arzt ist verärgert, bezahlt die 500 Euro und verlässt die Praxis.

Nach ein paar Tagen kommt er wieder.

Arzt: "Ich habe mein Gedächtnis verloren. Ich kann mich an nichts
mehr erinnern."

Ingenieur: "Schwester, bringen Sie mir bitte die Medizin aus der
Schachtel mit der Aufschrift '22'."

Arzt: "22? Das ist doch Benzin!"

Ingenieur: "Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihr Gedächtnis
wiedererlangt. Das macht dann 500 Euro."

Der Arzt bezahlt zähneknirschend und verlässt die Praxis.

Ein paar Tage später kommt er wieder, fest entschlossen sein
verlorenes Geld zurückzubekommen.

Arzt: "Meine Sehkraft hat stark nachgelassen. Ich erkenne nur noch
Umrisse!"

Ingenieur: "Nun, dafür habe ich leider kein geeignetes Medikament.
Sie bekommen deshalb die 1000 Euro."

Er reicht ihm zwei 5-Euro-Scheine.

Arzt: "Moment, das sind doch nur 10 Euro!"

Ingenieur: "Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihr Sehvermögen wieder.
Das macht dann 500 Euro."

------------x8-------------
 

Traindriver

Moderator
Teammitglied
Registriert
4. März 2007
Beiträge
9,420
Punkte Reaktionen
3,582
Punkte
113
Ort
Neuruppin
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
Lehrte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
DR/DB/Traktion/Cargo/Railion/Schenker/Cargo
Pro Lok 250 Mio €..... Was kann die alles? Oder ist sie aus purem Gold?
Die Schreiberlinge vom Handelsblatt haben es echt drauf
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,274
Punkte Reaktionen
857
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Auf http://www.horstweyrich.de/humor/ gefunden:

Ein Mann in einem Heissluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet einen Mann am Boden.
Er sinkt noch weiter ab und ruft: "Entschuldigung, konnen Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiss nicht, wo ich bin."

Der Mann am Boden antwortet:
"Sie sind in einem Heissluftballon in ungefahr 10 m Höhe über dem Boden. Sie befinden sich zwischen 40 und 41 Grad noerdlicher Breite und zwischen 59 und 60 Grad westlicher Laenge."

"Sie müssen Ingenieur sein", sagt der Ballonfahrer.

"Bin ich", antwortet dieser, "woher wussten sie das?"

"Nun," sagt der Ballonfahrer," alles was sie mir sagten, ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit ihren Informationen anfangen soll, und ich weiss immer noch nicht, wo ich bin. Offen gesagt waren Sie keine grosse Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."

Der Ingenieur antwortet: "Sie müssen im Management tätig sein."

"Ja," antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wussten sie das?"

"Nun," sagt der Ingenieur, "sie wissen weder wo sie sind, noch wohin sie fahren. Sie sind aufgrund einer grossen Menge heisser Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass
sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie in exakt der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber jetzt bin irgendwie ich schuld!"
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mal was zum "Um-die-Ecke-Denken" aus dem Netdigest:

From: Fidel-Sebastian Hunrichse-Lara
Message-ID: <q666pf$ug8$2@dont-email.me>
Subject: Re: Warum Kindle ...
Date: Mon, 11 Mar 2019 18:44:15 +0100


Salve allerseits,

Bonita Montero schrieb:


Ich trete hier vielleicht ein bisschen arrogant auf weil ich keine
Toleranz mit gestörten Menschen zeige

Und wie ist es so, wenn Du dich jeden Morgen in den Spiegel scheuen muss?

M.f.G.

--
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Und noch einer aus dem Digest:

From: Lars Gebauer
Newsgroups: ger.ct
Message-ID: <slrnq9ch7j.5n5.lars.gebauer@yenni.elke-albrecht.com>
Subject: Re: "Wenn Freitags Physik ist, ..."
Date: Sat, 23 Mar 2019 14:39:20 -0000 (UTC)


* Stephan Bumberger:

Da fahre ich mit 100 % grünem Ökostrom.

Schraub' mal 'ne Steckdose auf. Da drin findest Du 3 Drähte: Einer ist
schwarz (manchmal auch braun), einer ist blau und einer grün/gelb.

Der schwarze Draht ist der für Kohlestrom (braun steht für
Braunkohle). Aus dem blauen Draht kommt Gasstrom und der grün/gelbe
ist für Ökostrom. Die Energieversorger sind alles Verbrecher. Deswegen
werden immer alle 3 Drähte angeschlossen. So können sie Dir zu Hause
auch Kohlestrom unterjubeln ohne, daß Du das gleich merkst.

Aber klemme einfach den schwarzen (oder braunen) und den blauen Draht
ab. Schon bekommst Du über den grün/gelben Draht nur noch den guten
Ökostrom. Auch zu Hause zu 100%!

Umweltschutz kann so einfach sein.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mal wieder im Netdigest geklaut:

From: Herwig AQSR
Newsgroups: ger.ct
Subject: Re: "We are all, by any practical definition of the words,
foolproof and incapable of error."
Date: Mon, 17 Sep 2018 03:33:04 -0700 (PDT)
Message-ID: <6cc74c9a-db9a-46ee-9fd7-1e3559064661@googlegroups.com>


Am 17.09.18 um 12:33 schrieb Herwig AQSR:

Am 17.09.18 um 11:08 schrieb Hermann Riemann:


Hermann, der eher fragt, wann Menschen vom Typ
Arkoniden weitgehend von Intelligenz auf computer
gesteuert werden.

Hast Du noch nie SmartPhone-gesteuerte Teenager bei
AlltagsTätigkeiten gesehen?


Herwig

--
Einreichungen für de.alt.netdigest bitte an
<de-alt-netdigest@moderators.dana.de> schicken.
Der Einsender ist für den Inhalt der Einreichung verantwortlich,
nicht der Moderator der Newsgruppe.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Hier hat mal einer die Misere im Bahnverkehr zusammengefasst. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es schon wieder lustig.
Geklaut aus dem Netdigest:

Newsgroups: de.etc.bahn.tarif+service
Subject: Re: Rund um Tuebingen: Dauerausfaelle bis April zur
Stabilisierung des Zugbetriebs
From: Helmut Barth
Date: Thu, 23 Jan 2020 12:05:29 +0100
Message-ID: <r0bulr$s7$1@dont-email.me>

Salut!

Till Kinstler schrieb:


[..] sehr grundsätzliche Ursachen geben könnte. Eine
öffentliche Diskussion darüber nehme ich aber nicht wahr... [..]
Vor ungefähr 100 Jahren erkannten ein paar schlaue Köpfe, dass
zerstückelte Bahnen nicht so effizient agieren können, wie eine Bahn aus
einem Guss. Vor 30 Jahren kamen Politiker und Spitzenmanager und
meinten, dass etwas, was 70 Jahre lang ziemlich gut und zuverlässig
funktioniert hat, "besser geht" wenn man es zerkleinert und
zerstückelt...

Deren Gedankengänge kann man auf einen simplen Vergleich zurückführen:

Ein Auto wird "besser" im Sinne von billiger, wenn man eines von vier
Rädern entfernt: Weniger Rollwiderstand, weniger Verbrauch, weniger
Abnutzung und daraus folgend weniger Wartung.
Gut, nach ein paar km haben die schon gemerkt, dass die Idee nicht
optimal war. Statt aber das vierte Rad wieder anzuschrauben, versucht
man jetzt vorne rechts mehr Gewicht draufzupacken, damit hinten links
nicht länger auf der Straße schleift. Nach den ersten Reifenplatzern hat
man auch gemerkt, dass 25% weniger Reifenabnutzung nicht mit 25%
längeren Wartungsfristen zusammengeht, weil sich die verbliebenen Reifen
doch ein klein wenig schneller abnutzen, als erwartet. Die Sache mit der
Verbrauchsreduzierung funktioniert auch nicht so ganz wie erwartet, dass
Mehrgewicht vorne rechts macht sich bemerkbar. Zwischendurch hat man ein
paar neue Ideen ausprobiert, wie zb. das fehlende Rad durch ein Stück
Birkenholz zu ersetzen, verschleißt schneller, hat mehr Fahrwiderstand,
aber ist viel billiger als Rad und Reifen.

Gut, ich geb es zu, der Verglich mit der Bahn hinkt, denn bei der Bahn
hat man nicht nur ein Rad abgebaut, sondern Stoßdämpfer durch Brotlaibe
ersetzt, das Lenkrad durch eine Stock, das Getriebe durch ein Stück
Kupplung aus verdrilltem Bindedraht, Fenster durch Sperrholz, den Tank
füllt man statt Sprit zur Hälfte mit Wasser, weil so weniger verbraucht
wird (ist ja nur die Hälfte von brennbar) usw. usf.

Oder anders gesagt, man hat soviele Baustellen aufgerissen, dass man
längst nicht mehr weiß, ob die Batterie vorne rechts jetzt für die
Elektrik war, oder Ballast. Aber man kreiert wundervolle neue Ideen um
an einem verkorksten System festzuhalten, wo jeder Autobesitzer längst
gesagt hätte, "hau den Mist auf den Schrott, ich hole mir was neues bei
jemandem, der sich mit sowas auskennt." Kleine Krux am Rande: Nach 30
Jahren Basteln sind alle, die sich noch halbwegs mit dem ganzen System
auskannten, nicht länger greifbar. Nächste Woche beginnen wir damit, das
Rad neu zu entwickeln...

Grüßle, Helmut

--
Einreichungen für de.alt.netdigest bitte an
<de-alt-netdigest@moderators.dana.de> schicken.
Der Einsender ist für den Inhalt der Einreichung verantwortlich,
nicht der Moderator der Newsgruppe.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mal wieder was Erbauliches im Netdigest geklaut:

[SN: gekürzt]

From: Michael 'Mithi' Cordes
Subject: Re: Kalorienzählen
Newsgroups: de.rec.mampf
Date: Mon, 10 Feb 2020 17:32:00 +0100
Message-ID: <ir034f5q31viptb1s48oipv5mbdq04lmdk@news.dvd-welt.de>

[1] "Fitnessarmbänder ähneln Tamagotchis. Man versucht echt alles um das
nervige Vieh am Leben zu erhalten, mit dem einzigen Unterschied, dass
man selbst das Tamagotchi ist."

--
Einreichungen für de.alt.netdigest bitte an
<de-alt-netdigest@moderators.dana.de> schicken.
Der Einsender ist für den Inhalt der Einreichung verantwortlich,
nicht der Moderator der Newsgruppe.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,448
Punkte Reaktionen
4,946
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mal wieder geklaut:

From: spamfalle2@arcor.de (Marc Stibane)
Newsgroups: de.rec.fahrrad
Subject: Re: Shimano Di2 XTR Schalter SW-M9050 rechts
Date: Mon, 27 Apr 2020 17:49:33 +0200

Gerald E?scher <Dein-Hamster@liebt-dich.info> wrote:

Am 22.04.20 um 09:58 schrieb Frank Möller:

Gerald E?scher schrieb:

Insbesonders Frauen denken immer nur an das Eine - naf Rffra!
Klar, sie müssen ja "ihr Gewicht halten".
Was allerdings nicht so gut kommt, wenn er em Badezimmer rüberflötet:
"Duuu, Schahaaatz, sag mal, bin ich auch so dick geworden...?"
Ich habe einmal einer Frau eine Fettmesszange geschenkt :eek:)
Sie: Findest Du, dass ich in der Quarantäne zugenommen habe?
Er: Du warst nie wirklich schlank.

Todeszeitpunkt: 16:23 Uhr. Todesursache: Corona


--
In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?

--
Einreichungen für de.alt.netdigest bitte an
<de-alt-netdigest@moderators.dana.de> schicken.
Der Einsender ist für den Inhalt der Einreichung verantwortlich,
nicht der Moderator der Newsgruppe.
 


Oben