Schweres Zugunglück bei Auggen zw. Freiburg und Basel

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,873
Punkte Reaktionen
5,242
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Am heutigen Donnerstag Abend gegen 19:30 Uhr ist im Badischen Auggen ein RoLa Zug mit einem Brückenteil kollidiert. Der Zug kam von Freiburg und sollte nach Novara in Italien fahren. Ca. 400 m hinter dem Bahnsteig in Auggen wird derzeit eine Brücke angerissen. Von dieser ist wohl vermutlich ein Betonteil auf die Gleise gefallen und der Zug mit diesem Kollidiert. Der Zug wurde dabei gestaucht und teilweise auf auf die Rola Wagen geschhoben. Der ist dabei aus ca. 100 km/h binnen knapp 300 m zum stehen gekommen. Entgegen der ersten Meldung in der Presse sollen dabei wohl der Tf der BLS getötet worden sein, sowie 2 LKW Fahrer schwer verletzt. Zumindest zu dem Tf liegt inzwischen eine offizielle Meldung der Polizei via Twitter vor, die beiden LKW Fahrer sind derzeit noch nicht bestätigt.


Hier die ersten Pressemeldungen dazu:

Zugunfall bei Auggen 1 (Quelle: 20 min.ch)

Zugunfall bei Auggen 2 (Quelle: Badische Zeitung)
 
Zuletzt bearbeitet:

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,873
Punkte Reaktionen
5,242
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Hier noch ein Bericht von Baden F.m. dazu ( Die Fehlerhaften Bezeichnungen ignoriert bitte) Da sieht man unter anderem, wie es die Lok teilweise "zerlegt" hat.

Baden F.m.
 

Wieder Da

Oberassistent
Registriert
17. März 2020
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
148
Punkte
43
Arbeitgeber
Die Bahn
Einsatzstelle
Karlsruhe
Den Betroffenen alles erdenklich Gute für die Bewältigung dieses Unglücks. Den Hinterbliebenen hilft unser Beileid leider nir begrenzt bis gar nicht.
R.I.P. Kollege - möge dein Dienst in der ganz großen Dienststelle störungsfrei ablaufen.

Der Unfallbericht wird zeigen, ob es Schlamperei war oder Materialversagen oder Beides.
Auf jeden Fall nicht gut, das die Rheintalschiene schon wieder unterbrochen ist. Und das nach so kurzer Zeit schon wieder. Hoffentlich hat man Pläne in der Tasche für den Güterverkehr dieses Mal... (Umleitung via Frankreich)
 

VT605

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
30. November 2007
Beiträge
10,768
Punkte Reaktionen
7,298
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Hoffentlich hat man Pläne in der Tasche für den Güterverkehr dieses Mal... (Umleitung via Frankreich)

Da das Elsaß so stark vom Corona-Virus betroffen ist wie kaum ein anderer Teils Frankreichs, dürfte das kaum in Frage kommen.
 

VT605

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
30. November 2007
Beiträge
10,768
Punkte Reaktionen
7,298
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Was bauen die sich im Moment zusammen. :13: Vor ein paar Wochen der Absturz des Brückenteils bei Gelsenkirchen und jetzt das...
 

Wieder Da

Oberassistent
Registriert
17. März 2020
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
148
Punkte
43
Arbeitgeber
Die Bahn
Einsatzstelle
Karlsruhe
Da das Elsaß so stark vom Corona-Virus betroffen ist wie kaum ein anderer Teils Frankreichs, dürfte das kaum in Frage kommen.
Das befürchte ich leider ebenfalls. Wobei man ja glaube ich nonstop fahren dürfte. Zumindest mit dem Auto ist die Durchfahrt gestattet soweit ich das weiß. Aber Zug ist ja wieder mal noch was anderes.
 

Schienenputzer

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
1. März 2009
Beiträge
2,131
Punkte Reaktionen
3,047
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
DB Cargo die 2.
Einsatzstelle
im Ländle
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Umleiter über Frankreich?
Woher die Loks geschweige den die Tf nehmen?
Alle EVU's in Frankreich leiden derzeit an akuten Personalmangel auf Grund von Corona. Und unsere wenigen Personale von DB Cargo D sind nicht Streckenkundig von Mulhouse bis Basel.

Ich gehe wie bei dem Unfall in Müllheim vor Jahren von 2-3 Tagen Sperrung aus, ob sich das dann rechnet alles umleiten zu wollen?
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,873
Punkte Reaktionen
5,242
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Da wird der EUB Bericht sehr Interessant. Nach diversen Meldungen soll ja an der Brücke zum Unfallzeitpunkt nicht gearbeitet worden sein.
 

Treibrad

Gesperrt
Gesperrt
Registriert
22. Oktober 2009
Beiträge
1,915
Punkte Reaktionen
3,143
Punkte
113
Arbeitgeber
XY Pöbeltransport
Einsatzstelle
Friedhof
Was bauen die sich im Moment zusammen. :13: Vor ein paar Wochen der Absturz des Brückenteils bei Gelsenkirchen und jetzt das...
Muss ja immer gespart werden, dann viele Fremdfirmen mit Sprachbarrieren bei MAs, nicht immer gute Unterbringung der Bautrupps...
Da schleichen sich schnell Fehler bei der Ausführung der Planung ein. Corona hat dem Ganzen noch mehrmals die Krone aufgesetzt. Die Arbeits- und Verkehrsunfälle häufen sich, die meisten sind nicht mehr voll bei der Sache. Das wird noch zunehmen, im Prinzip wird das wie im Krieg werden.
 

Tom_B

Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert
17. Mai 2014
Beiträge
1,488
Punkte Reaktionen
1,723
Punkte
113
Arbeitgeber
*
Einsatzstelle
*
Spezialrang
BF Unterstützer
Mein Beileid auch an die Angehörigen.

Der Zug soll wohl wenige Kilometer vorher von einem Trainspotter fotografiert worden sein bevor er in das Betonteil krachte.
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,068
Punkte Reaktionen
1,440
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
Ja, ist er.
0ecae678f2b54f3b8771b08c3cd47ca8.jpg
 

Wieder Da

Oberassistent
Registriert
17. März 2020
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
148
Punkte
43
Arbeitgeber
Die Bahn
Einsatzstelle
Karlsruhe

Schönes letztes Bild. Schade, das es das Letzte ist.


Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Wenn meine Informationen stimmen, gräbt DB Maschinenpool gerade einen Hilfskran aus, der dann dieses WE zur Unfallstelle kommen soll. Man kommt nur von der Baseler Seite richtig ran. Wenn der Kran kommt, kommt er über die Hochrheinbahn. Geplant ist -vorausgesetzt, es gibt keine unvorhergesehenen Schweirigkeiten- die Strecke am Montag wieder eingleisig zu öffnen. Man will aber versuchen, das doch zweigleisig wird. Na mal abwarten...
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,873
Punkte Reaktionen
5,242
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Inzwischen geht man von Mittwoch aus. Wenn es langt, denn es sind ja beide Gleise, die Fahrleitung und noch so einiges mehr beschädigt. Zumal ja auch erst mal die Unfallstelle Geräumt und Freigegeben werden.

Es ist echt Rätselhaft, wie sich diese Platte lösen konnte. Und man bedenke, das ca. 10 Min vorher dort der ICE 373 nach Basel und der RE 5342 da durchgefahren sind, und sich ungefähr in Höhe Auggen kreuzen. Ich will jetzt nicht das Opfer das der Kollege und die Lkw Fahrer erbracht haben schmälern, selbst die hätten nicht sein müssen. Wenn das Teil schon bei den beiden Zügen heruntergekommen wäre, dann wäre das eine noch größere Katastrophe geworden.

@Martin H. Wo hast Du denn den Zug fotografiert?
 

Wieder Da

Oberassistent
Registriert
17. März 2020
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
148
Punkte
43
Arbeitgeber
Die Bahn
Einsatzstelle
Karlsruhe
Loes
Inzwischen geht man von Mittwoch aus. Wenn es langt, denn es sind ja beide Gleise, die Fahrleitung und noch so einiges mehr beschädigt. Zumal ja auch erst mal die Unfallstelle Geräumt und Freigegeben werden.

Es ist echt Rätselhaft, wie sich diese Platte lösen konnte. Und man bedenke, das ca. 10 Min vorher dort der ICE 373 nach Basel und der RE 5342 da durchgefahren sind, und sich ungefähr in Höhe Auggen kreuzen. Ich will jetzt nicht das Opfer das der Kollege und die Lkw Fahrer erbracht haben schmälern, selbst die hätten nicht sein müssen. Wenn das Teil schon bei den beiden Zügen heruntergekommen wäre, dann wäre das eine noch größere Katastrophe geworden.

@Martin H. Wo hast Du denn den Zug fotografiert?
Lies mal den entsprechenden Thread bei DSO. Da ist man schon dem Unglück auf der Spur. Es gibt dort einen User, der wohl aus dem Brückenbau oder ähnliches kommt. Der scheint Ahnung zu haben.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Registriert
16. Juni 2009
Beiträge
7,560
Punkte Reaktionen
12,023
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Loes

Lies mal den entsprechenden Thread bei DSO. Da ist man schon dem Unglück auf der Spur. Es gibt dort einen User, der wohl aus dem Brückenbau oder ähnliches kommt. Der scheint Ahnung zu haben.

Wir halten es hier aber eher so, dass wir keinen Spekulatius nehmen sondern Untersuchungs- und Ermittlungsergebnisse abwarten.

MfG maschwa
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,068
Punkte Reaktionen
1,440
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,873
Punkte Reaktionen
5,242
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Bei mir zu Hause.
Ich habe ein WhatsApp-Statusbild gescreenshotet, inmitten der bekannten Bilder der Unglücksstelle.
Ob es der Azubi der S-Bahn München selbst geschossen hat bezweifle ich allerdings.

Hat sich inzwischen aufgeklärt. Das war bei Buggingen, also ca. 10 km vorher.

Und zum Thema Ursache: Derzeit kursieren im Netz schon einige vermutliche Ursachen, aber es sind eben alles Vermutungen, bzw. Spekulationen. Wissen tut es niemand genau. Da müssen wir eben warten, das kann auch noch einige zeit dauern, bis da gesicherte Erkenntnisse zu vorliegen. Und bis dahin halten wir es hier so wie immer. Wir beteiligen uns nicht an den Spekulationen.
 


Oben