Sind Reisende nur noch Ballast??

vzinn

Hauptassistent
BF Unterstützer
Registriert
27. Januar 2009
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
124
Punkte
43
Ort
Schkopau
Arbeitgeber
MEV
Einsatzstelle
Mannheim
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
EBL
Ein aktuelles Erlebniss aus dem Fernverkehr:
Ich war heute mit dem IC 2253 in Richtung Heimat unterwegs und wollte in Erfurt in dir RB umsteigen, um nach Merseburg zu kommen. Wegen Personen im Gleis bekommt der IC ordentlich Verspätung, +40. Ich bleibe extra bis Weimar im IC, in der Hoffnung, dass wir dort die RB erreichen oder eine Auskunft dazu bekommen, aber wie so oft, nichts. Die RB laut RIS mit +1. 20 Minuten später steht die RB mit +12 und warten auf Anschlussreisende drin. Da kann es ja nur sein, dass sie in Apolda vom IC überholt wurde und dieser dort gehalten hat.

Warum hat man darüber die Reisenden im IC nicht informiert, ist dass so schwer. Das Zugpersonal habe ich zwischen Frankfurt Flughafen und Weimar auch nur eunmal gesehen, und als BC 100 Nutzer wird man ja auch nicht nach Ziel oder benötigten Anschluss gefragt.

PS "Da fehlt ein l im Titel, hat mein IPad leider verschluckt"
Ich habe den Titel angepaßt. Ralf, Moderator
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,877
Punkte Reaktionen
5,251
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Vielleicht lag es daran, das man "einfach vergessen" hatte, das Zugpersonal des IC davon zu Unterrichten. Und die Kollegen dort können ja nur das bekanntgeben, was Sie auch wissen.
 

vzinn

Hauptassistent
BF Unterstützer
Registriert
27. Januar 2009
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
124
Punkte
43
Ort
Schkopau
Arbeitgeber
MEV
Einsatzstelle
Mannheim
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
EBL
Die machten im gesamten kein besonders angagierten Eindruck.
Die Info können sie aber auch nur von einem Mitarbeiter des Konzerns kriegen, die Kritik bleibt so oder so im Haus. Wer sie sich am Ende anziehen muss, kann ich nur vermutem.
 

VT605

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
30. November 2007
Beiträge
10,768
Punkte Reaktionen
7,298
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ein aktuelles Erlebniss aus dem Fernverkehr:
Ich war heute mit dem IC 2253 in Richtung Heimat unterwegs und wollte in Erfurt in dir RB umsteigen, um nach Merseburg zu kommen. Wegen Personen im Gleis bekommt der IC ordentlich Verspätung, +40. Ich bleibe extra bis Weimar im IC, in der Hoffnung, dass wir dort die RB erreichen oder eine Auskunft dazu bekommen, aber wie so oft, nichts. Die RB laut RIS mit +1. 20 Minuten später steht die RB mit +12 und warten auf Anschlussreisende drin. Da kann es ja nur sein, dass sie in Apolda vom IC überholt wurde und dieser dort gehalten hat.
Deine Vermutungen sind falsch, die RB wurde nicht in Apolda überholt und es gab auch keinen zusätzlichen Halt des 2253 bis Leipzig. Das "Warten auf Anschlußreisende" der RB bezog sich auf Reisende aus dem 1602 in Naumburg.
 

liebe70

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
27. Februar 2008
Beiträge
5,863
Punkte Reaktionen
5,370
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Ich war heute mit dem IC 2253 in Richtung Heimat unterwegs und wollte in Erfurt in dir RB umsteigen, um nach Merseburg zu kommen. Wegen Personen im Gleis bekommt der IC ordentlich Verspätung, +40. Ich bleibe extra bis Weimar im IC, in der Hoffnung, dass wir dort die RB erreichen oder eine Auskunft dazu bekommen, aber wie so oft, nichts.
Wenn ein Fernverkehrszug mehr als 10 Minuten Verspätung hat, sind auch in der beginnenden Tagesrandlage die Anschlüsse futsch. Die Regionalbahnen warten keine 20 Minuten und mehr auf einen verspäteten Fernverkehrszug, es sei denn, es ist der allerletzte Anschluß vorm Betriebsschluß und auch dann nicht immer.

Die RB laut RIS mit +1. 20 Minuten später steht die RB mit +12 und warten auf Anschlussreisende drin.
Die Info für die RB 16335 kam exakt um 20:46 Uhr mit dem Auftrag Anschlußreisende in Naumburg (Saale) aus ICE 1602 aufzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich kurz vor Großheringen, wo sie wegen einer um 5 Minuten verspäteten Abfahrt in Bad Sulza war und abweichend nach Gleis 4 statt nach Gleis 1 einfahren sollte. Um 20:47 Uhr fuhr die RB in Großheringen ein und um 20:54 Uhr wieder ab. Wahrscheinlich bekam sie dort die Überholung durch den verspäteten IC 2253.

Der Laufweg der fraglichen RB 16335:
Laufweg RB 16335.jpg
Man kann gut die Verspätung in Bad Sulza sowie die sehr wahrscheinliche Überholung der RB in Großheringen durch den IC erkennen.
Die Info der TP zur Anschlußaufnahme:
TP-Info RB 16335.jpg

Warum hat man darüber die Reisenden im IC nicht informiert, ist dass so schwer.
Wenn die Infos nicht vorliegen, kann man sie auch nicht bekanntgeben.
Das Zugpersonal habe ich zwischen Frankfurt Flughafen und Weimar auch nur eunmal gesehen,
Zum Zugpersonal gehört neben dem Zub auch der Tf. Du hättest also in Frankfurt Flughafen nach vorn in den Steuerwagen gehen und dort den Tf im Führerraum sitzen sehen. Der IC verkehrte außerplanmäßig in umgekehrter Reihung. Dann hättest Du das Zugpersonal mehr als einmal gesehen. ;) (Ich verstehe aber was Du meinst.)

Der Laufweg des IC 2253:
Laufweg IC 2253.jpg
Man sieht keinen zusätzlichen Halt in Apolda.

Die TP-Info für den IC:
TP-Info IC 2253.jpg

...und als BC 100 Nutzer...
Hach, Tf mit BC100... Ihr schafft es langsam aber sicher, daß ihr euch auch zu meinen "speziellen" Freunden entwickelt. :(
[OT]Neulich hatte ich einen Tf (daß er Tf war wußte ich bis dahin allerdings noch nicht), der suchte in einem ICE 1 den Wagen 24 und machte ein riesengroßes Theater, weil der zwangsläufig nicht da war. Als er mich nach dem Wagen 24 fragte, kam kein guten Tag oder ähnliches. Er sprach mich grußlos an, einfach so.
[OT]Wenn ein Zimmermann auf Wanderschaft mich anredet, dann redet er mich mit "Meister" an, auch wenn ich keiner bin. Er fragt auch nett und freundlich und bekommt weitestgehend von mir das von ihm Angefragte. Das nur mal so nebenbei; ich will auch nicht mit "Meister" begrüßt werden, aber ein freundliches "Hallo..." oder "Guten Tag/Abend" sollte drin sein.[/OT]
Ich sagte dem Tf also, daß der Zug keinen Wagen 24 hat und fragte nach dem Grund seines Suchens. Schließlich konnte es sein, daß er den ICE der Linie 10 sucht, der etwas später vom gleichen Gleis abfährt. Der Tf behauptete steif und fest, daß der ICE - (ein Zug auf der Linie 11 Berlin - Frankfurt - Mannheim - Stuttgart - München) "immer" im Zug wäre, denn da seien die bahn.comfort-Plätze drin.
Nun kamen wir der sache schon näher, wahrscheinlich suchte er die bahn.comfort-Plätze. Also fragte ich gezielt, was er denn suche: den Wagen 24 oder die bahn.comfort-Plätze. Er wollte immer noch Wagen 24 und die genannten Plätze. Also habe ich ihm klargemacht, daß ein ICE 1 keinen Wagen 24 hat und er die bahn.comfort-Plätze im Wagen 7 findet. Daraufhin guckt er mich mit großen Augen an, es kam kein Dank (das habe ich nach seiner Nicht-Begrüßung auch nicht mehr erwartet) - und stieg ein. Auch bei der späteren Fahrkartenkontrolle gab es weder einen Gruß, noch ein freundliches Nicken.
Kein Problem, ich habe mir die Firma gemerkt, wo er arbeitet. So viele von den bei dieser beschäftigten Mitarbeitern steigen in der Region wo es passierte nicht ein bzw. aus.[/OT]
Gottseidank gibt es trotz allem viele BC100-Reisende die wissen, daß Wertschätzung auf Gegenseitigkeit beruht.

Im Übrigen muß ich bei einem pünktlichen Zug nicht jeden BC100-Reisenden nach seinem Reiseziel oder Umsteigebf. fragen. Wenn es so dringend ist, kann man beim IC auch in den Wagen 10 gehen. Dort ist das Dienstabteil des Zub und zu 99,9 % sind sie dort zu finden.
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,762
Punkte Reaktionen
3,822
Punkte
113
Ort
wieder in Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
mal hier, mal da
Beruf
Lokführer
[OT]Ach Ralf, selbst wenn er den Wagen 24 gefunden hätte, wäre er dort nicht auf die Bahncomfort-Plätze gestossen. Die sind, soweit ich weiß, nur im "Wackeldackel" in besagtem Wagen 24/34. Im Zweier und im Dreier sind sie jedenfalls im Wagen 27/37. Und im IC für gewöhnlich im Wagen 10.
Oder hat die Bahn mal wieder was umgestellt?
Leider sind es immer mehr dieser "Kollegen", die sich benehmen als gehöre ihnen die Welt. [/OT]
 

liebe70

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
27. Februar 2008
Beiträge
5,863
Punkte Reaktionen
5,370
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Bist Du sicher? Wann bist Du das letzte Mal in einem Fernverkehrszug gefahren? :003: Die bahn.comfort-Plätze in der 2.Klasse sind in einem ICE 2 schon immer im Wagen x4, siehe auch diese Übersicht:
bahn.comfort-Plätze.jpg

Beim letzten Satz stimme ich Dir zu. Zum Glück hatte ich bisher nur zwei dieser BC100-Reisenden. Es wirft trotzdem kein gutes Licht auf deren Firma.
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
4,762
Punkte Reaktionen
3,822
Punkte
113
Ort
wieder in Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
mal hier, mal da
Beruf
Lokführer
Liebe70, ich entschuldige mich. Mit den Zügen dieser Baureihe bin ich sehr selten unterwegs. Und wenn ich mal mitfahrem sitze ich für gewöhnlich im Bistro-Wagen, direkt an der Kaffeequelle. :)
 
Z

Zugbeleidiger

Guest
Liebe70, ich entschuldige mich. Mit den Zügen dieser Baureihe bin ich sehr selten unterwegs. Und wenn ich mal mitfahrem sitze ich für gewöhnlich im Bistro-Wagen, direkt an der Kaffeequelle. :)

[OT] Oder er hält das Zugpersonal von der Arbeit ab und nötigt ihnen Gespräche über die eisenbahn und andere ähnlich unwichtige Themen auf... :024: [/OT]
 

vzinn

Hauptassistent
BF Unterstützer
Registriert
27. Januar 2009
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
124
Punkte
43
Ort
Schkopau
Arbeitgeber
MEV
Einsatzstelle
Mannheim
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
EBL
Ich finde es trotzdem weiterhin eigenartig, dass der ICE 2253 wegen der Verspätung einen extra Halt in Bad
Hersfeld bekommt (was bei solchen Verspätungen relativ häufig vorkommt). aber für die Reisenden in Mitteldeutschland dann keine Ausnahmen gemacht werden. (Vielleicht wohnen ja dort ein paar wichtige Reisende, dass es dort dann einen zusätzlichen Halt gibt)

Eine Frage nach dem Ziel hab ich in den letzten 2 Jahren vielleicht zwei mal gehabt, die Zahl der Verspätungen größer 10 Minuten war aber erheblich größer.
Als auch einen super Service finde ich auch immer, wenn ein ICE aus Leipzig in Frankfurt Süd endet wegen
Verspätung und dann die nächsten Anschlüsse nur die S-Bahn Richtung Hauptbahnhof und Flughafen ist. Der Durchschnittsreisende weiß dann natürlich, welche Richtung für ihn die bessere ist. (Da ich mich in der Regel dann per App schon informiert habe, versuche ich dann wenigstens Mitreisende in der nähe zu informieren). Wobei ich dann schon immer etwas erstaunt bin, dass Leute, die die halbe Fahrt mit Tablett oder Smartphone spielen, nicht in der LAge sind, sich mal eine Anschlussinformation aus der App oder der Website zu hohlen.
 

liebe70

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
27. Februar 2008
Beiträge
5,863
Punkte Reaktionen
5,370
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Ich finde es trotzdem weiterhin eigenartig, dass der ICE 2253 wegen der Verspätung einen extra Halt in Bad Hersfeld bekommt ...
Mich wundert sowas schon lange nicht mehr. Da hat zu 99,99999% irgendjemand von der Obrigkeit drin herumgefuhrwerkt, ohne daß das Zub davon wußte oder es gar veranlaßte.
[OT]Als ich noch regelmäßig den ICE 1093 im Dienst hatte, bekam ich auch regelmäßig die Info, daß ICE 62x nach Dortmund erreicht wird. Komisch war nur, daß der Anschluß genauso regelmäßig ungefährdet war, weil der ICE 1093 nur minimalste Verspätung hatte - und ich den ICE 62x aus diesem Grund gar nicht an die TP als Anschlußwunsch gemeldet hatte. Ich bin genauso regelmäßig mit meinen Zügen in Berlin verspätet abgefahren und war spätestens in Göttingen oder Hannover wieder plan. Oder es haben auch zur Hauptverkehrszeit - wo die Wartezeit = 0 ist (also nicht gewartet wird) - Züge auf meinen leicht verspäteten ICE gewartet... Manchmal reichte es schon, wenn der von der DB gesponsorte Berliner Fußballclub mit dem Zug zu irgendeinem Auswärtsspiel fuhr. Das bekamen auch die Reisenden mit und kommentierten das entsprechend.[/OT]

Eine Frage nach dem Ziel hab ich in den letzten 2 Jahren vielleicht zwei mal gehabt, die Zahl der Verspätungen größer 10 Minuten war aber erheblich größer.
Was hindert Dich daran, bei Verspätungen zum Zub zu gehen und zu sagen, daß Du diesen oder jenen Anschlußzug gern erreichen möchtest?

Mir zeigt das immer mehr, wie verzogen und unselbständig unsere Reisenden geworden sind. Erst kürzlich hat ein Reisender in der 1.Klasse ein riesengroßes Faß aufgemacht, weil er vom 1.Klasse-Steward nicht gefragt wurde, ob er einen Kaffee haben möchte?! Wo die Zeitung ist, wissen sie alle, aber dem Mund aufmachen, um einen Wunsch zu äußern oder eine Frage zu stellen, ist plötzlich unmöglich bzw. auf ausdrückliche Frage machbar? Kleine Kinder fragte man früher was sie essen oder welchen Belag sie aufs Brot haben wollen. Sind wir jetzt schon wieder so weit?

Als auch einen super Service finde ich auch immer, wenn ein ICE aus Leipzig in Frankfurt Süd endet wegen Verspätung und dann die nächsten Anschlüsse nur die S-Bahn Richtung Hauptbahnhof und Flughafen ist.
Man kann auch so lange warten, bis irgendwann irgendeine Regionalbahn in Frankfurt Süd hält, um mit dieser zum Hbf zu fahren. Die nächste S-Bahn zu nutzen, dürfte dann doch schneller gehen. Wenn ein Zug so hoch verspätet ist, daß es große Mühe macht, ihn durch den jeweiligen Knoten zu bringen und er statt Verspätung abzubauen diese erhöht und dabei zusätzlich andere Züge verspätet, dann ist es mehr als sinnvoll, ihn vor bzw. am Rand von Knoten enden zu lassen. Das gilt erst recht dann, wenn das Zub und/oder der Tf einen Teil der Rückleistung laut seinem Schichtauftrag übernehmen muß. Dann ist nämlich die Pause futsch - und der Zug blockiert in Frankfurt Flughafen Fernbf eines der vier Gleise. So hätte die TP doppelt nichts gekonnt.

Der Durchschnittsreisende weiß dann natürlich, welche Richtung für ihn die bessere ist
Aber der Durchschnittszub aus Hamburg oder Berlin soll das wissen? Ich erlebe genauso regelmäßig wie erschossen Dresdner Zub auf der Linie 10 ist oder Kölner bzw Nürnberger Zub im Berlin-Warszawa-Express.

(Da ich mich in der Regel dann per App schon informiert habe, versuche ich dann wenigstens Mitreisende in der nähe zu informieren). Wobei ich dann schon immer etwas erstaunt bin, dass Leute, die die halbe Fahrt mit Tablett oder Smartphone spielen, nicht in der LAge sind, sich mal eine Anschlussinformation aus der App oder der Website zu hohlen.
Ich schrieb doch schon: Wo die Zeitung ist, das wissen alle Reisende, auch bzw. gerade die aus der 2.Klasse, aber alles andere... Fehlanzeige. :(
 

Sven

Sekretär
Registriert
22. Februar 2008
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
728
Punkte
93
Ort
Hamburg
Arbeitgeber
DB Highspeed
Einsatzstelle
Hamburg Eidelstedt
Beruf
Betriebsdisponent
Das heißt Hertha BSC und nicht BSE, als Moderator solltest Du schon neutral sein.

Mfg Sven


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
20. Oktober 2007
Beiträge
13,877
Punkte Reaktionen
5,251
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Er hat dort nicht als Moderator, sondern als User Liebe70 geschrieben, und so kann er seine Meinung eben auch so kundtun. Wenn er als Moderator schreibt, dann wird die Schrift ROT.

Auch wenn wir Moderatoren sind, so sind wir auch normale User, die eben Ihre eigene Meinung auf Ihre Art kund tun können, das sollte nicht vergessen werden.

Und das man über gewisse sogenannte "Fans" diverser Vereine nicht unbedingt die beste Meinung hat, das ist ja nichts neues. Sicher, es sind nur ein kleiner Teil der Fans, aber eben diese fallen auf, und so kommt es eben, das dann so über einige Vereine gedacht und auch geredet wird. Da sind dann mal die Vereine in der Pflicht, da was zu ändern. Nur wollen die das meist ja nicht, weil ja gerade diese "Fans" eine "So tolle Stimmung" im Stadion machen. Andere Stadionbesucher sehen das zwar anders, aber das ist den Vereinen ja egal. Schön und gut, das die ja angeblich für gute Stimmung im Stadion sorgen, dumm nur, das die sich dann auch auf dem Weg hin und zurück genauso daneben benehmen.

Mir ist auf jeden Fall die Lust ins Stadion zu gehen inzwischen vergangen, weil ich keine Lust habe, regelmäßig in irgendwelchen Qualmwolken von Pyrotechnik zu sitzen. Und ich war früher so oft es ging, wie es der Dienst eben erlaubte im Stadion.
 

Sven

Sekretär
Registriert
22. Februar 2008
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
728
Punkte
93
Ort
Hamburg
Arbeitgeber
DB Highspeed
Einsatzstelle
Hamburg Eidelstedt
Beruf
Betriebsdisponent
Er hat dort nicht als Moderator, sondern als User Liebe70 geschrieben, und so kann er seine Meinung eben auch so kundtun. Wenn er als Moderator schreibt, dann wird die Schrift ROT.

OK, dann soll sich das, noch mal ein Moderator anschauen. Ich bin Mitglied bei Hertha BSC und lasse das hier nicht so gerne stehen. Ich bin auch im Stadion aktiv und mache das auch gerne. Bei uns werden ganz selten, Besucher mit Rauchbomben oder Pyrotechnik in Verbindung stehen.

Mfg Sven
 

Gelöschtes Mitglied

Gelöscht
Gesperrt
Registriert
27. August 2007
Beiträge
21,125
Punkte Reaktionen
12,314
Punkte
113
OK, dann soll sich das, noch mal ein Moderator anschauen. Ich bin Mitglied bei Hertha BSC und lasse das hier nicht so gerne stehen. Ich bin auch im Stadion aktiv und mache das auch gerne. Bei uns werden ganz selten, Besucher mit Rauchbomben oder Pyrotechnik in Verbindung stehen.

Mfg Sven

Ganz selten....aber es gibt sie und nur um diese Idioten geht es. Nicht um das normale Vereinsmitglied welches seinen Verein stützt in guten wie in Hertha Tagen ;)
 

FBZugBus

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
14. Oktober 2012
Beiträge
3,305
Punkte Reaktionen
2,575
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahnfahrzeugführer und Nachwuchsförderer
passend hierzu :

Pilotprojekt bei der S-Bahn Frankfurt
zum beschleunigen des Zustieg
und Abbau von Verspätungen,
werden nun Einstiegshilfen an den Zügen beschäftigt
( via Arbeitsagentur )

da wird man dann reingepfercht oder zurückgepfiffen


->

http://m.faz.net/aktuell/rhein-main...n-kommen-nicht-bei-jedem-gut-an-15190182.html

Es geht geordnet zu auf den Gleisen. Wenn ein Zug einfährt, positionieren sich die Lotsen an verschiedenen Stellen, besonders dort, wo Rolltreppen sind. „Hier steigen die meisten Leute ein, die verteilen sich meistens nicht auf den ganzen Zug, sondern wollen alle durch dieselbe Tür“, sagt ein Lotse. Die jungen Helfer warten, bis das grüne Licht des Türöffners erlischt, und breiten dann ihre Arme vor den Türen aus, um zu verhindern, dass noch weitere Fahrgäste schnell in den Zug springen oder für andere die Türen aufhalten können.

hmmm, naja dann viel Erfolg
 

Ersatzrad

Untersekretär
BF Unterstützer
Registriert
28. Mai 2015
Beiträge
718
Punkte Reaktionen
899
Punkte
93
Ort
Berlin
Arbeitgeber
LTE
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Verwalter des Chaos
passend hierzu :

Pilotprojekt bei der S-Bahn Frankfurt
zum beschleunigen des Zustieg
und Abbau von Verspätungen,
werden nun Einstiegshilfen an den Zügen beschäftigt
( via Arbeitsagentur )

da wird man dann reingepfercht oder zurückgepfiffen


->

http://m.faz.net/aktuell/rhein-main...n-kommen-nicht-bei-jedem-gut-an-15190182.html



hmmm, naja dann viel Erfolg
Und, ist in Japan seit Jahren Gang ung Gebe...

OK aber die sind sicher nicht vom Amt....
 

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,160
Punkte Reaktionen
3,054
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
In besonderen Stoßzeiten setzen wir sowas auch ein, nennen wir "Schubser".
Hat sich aber bewährt.
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,068
Punkte Reaktionen
1,440
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
"... breiten die Arme aus... "

Hier habe ich schon paar Mal beobachtet, dass DB Sicherheit zu diesem Zwecke Türen offengehalten hat.
 


Oben