Unsere neue UBK

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,160
Punkte Reaktionen
3,054
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Ein Attest gegen die Maskenpflicht besagt eigentlich nur, dass Ordnungsamt und Polizei dich nicht belangen können. Das bedeutet nicht dass man dich überall hereinlassen muss, da steht das Hausrecht oder das Weisungs- und Direktionsrecht des Arbeitgeber höher:
Unter Umständen bist du dann nicht mehr einsatzbar und kannst vom Dienst suspendiert werden.
 
F

frankxx1

Guest
Wir reden hier von einer
Ein Attest gegen die Maskenpflicht besagt eigentlich nur, dass Ordnungsamt und Polizei dich nicht belangen können. Das bedeutet nicht dass man dich überall hereinlassen muss, da steht das Hausrecht oder das Weisungs- und Direktionsrecht des Arbeitgeber höher:
Unter Umständen bist du dann nicht mehr einsatzbar und kannst vom Dienst suspendiert werden.


Wie gesagt, kann jeder darüber denken was er will.

Im Grunde reicht eine Maske aus Fliegengitter. Hauptsache die Nase und die Kusche ist bedeckt.

Im Ünrigen weiß ich nicht wieso dieses Thena jetzt wieder in diesen Maskenball abgerutscht ist. Ich hatte Fragen zur UBK und nicht zu dieser sinnfreien Maskerade.
 

Simulant

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
2,160
Punkte Reaktionen
3,054
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Bei uns gibt es mittlerweile sogar UBK-Masken, deren Tragen uns allerdings freigestellt ist (wir dürfen auch private Masken tragen, sofern farblich neutral)
 

MD 612

Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert
20. November 2008
Beiträge
3,984
Punkte Reaktionen
4,752
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Im Grunde reicht eine Maske aus Fliegengitter. Hauptsache die Nase und die Kusche ist bedeckt.
Als ständig super informierter Retter der Geknechteten sollte Dir nicht entgangen sein, dass eine Mund-Nase-Bedeckung aus Textil-Stoff gefordert ist. Und dazu zählt ja ein Fliegengitter wohl nicht. Oder nähst Du Dir daraus auch Hosen, um Deiner Pflicht nachzukommen außerhalb Deiner Wohnung eine Hose zu tragen?? Gut, im Swingerclub kann das funktionieren, auf der Straße und im Zug aber nicht...
Im Ünrigen weiß ich nicht wieso dieses Thena jetzt wieder in diesen Maskenball abgerutscht ist. Ich hatte Fragen zur UBK und nicht zu dieser sinnfreien Maskerade.
Weil Du als erster auf @Knallkopf's dümmlichen Beitrag anspringen musstest: bahnerforum.eu

Und weil Du im Nachgang dazu die Diskussion um nicht sachgerechte (oder deutlicher ausgedrückt, gefälschter) Atteste selbst angezettelt hast: bahnerforum.eu

Mit anderen Worten, Du spielst mit der Lunte und glaubst, wenn es zu spät ist, selbst den Brandschutzverantwortlichen spielen zu müssen...
 

Martin

Amtmann
Registriert
5. Januar 2008
Beiträge
3,048
Punkte Reaktionen
1,257
Punkte
113
Beruf
-
Als ständig super informierter Retter der Geknechteten sollte Dir nicht entgangen sein, dass eine Mund-Nase-Bedeckung aus Textil-Stoff gefordert ist. Und dazu zählt ja ein Fliegengitter wohl nicht.

Hmmm...
Textil kommt ja von textilis (gewebt/gewoben). Wie "dicht" ein Textil sein muss, ist nicht festgelegt, insoweit kann ein Textil Flächengewichte von 800 g/m² haben aber auch durchlässig wie ein Fliegengitter. Insofern ist das schon durchaus eine kreative Lösung. Darüber, dass das keinerlei Wirkung bei SARS-CoV2 hat, brauchen wir nicht zu reden.

Wobei selbst in Bayern wohl "textil" nicht mehr in den Verordnungen vorkommt. Ich sehe in manchen Geschäften Mitarbeiter sogar mit einem "Mouth Shield" rumlaufen. Ein winziges Stück Kunststoff vor dem Mund. Das war früher definitiv nicht zulässig, da nicht textil. Die Schutzwirkung ist auch nahezu Null, da die feinen Tröpfchen nicht abgehalten werden. Der Mouth Shield scheint aber in der Bevölkerung akzeptiert zu sein.

Wenn jemand eine effektive Maske trägt wie Stefan Löw im Bayerischen Landtag, dann wird ihm auch noch das Wort entzogen.
Und nein, ich bin ganz und gar kein Sympathisant dieser Partei!
 

Treibrad

Gesperrt
Gesperrt
Registriert
22. Oktober 2009
Beiträge
1,915
Punkte Reaktionen
3,143
Punkte
113
Arbeitgeber
XY Pöbeltransport
Einsatzstelle
Friedhof
Vom eigenen Hausarzt attestiert ist das ok, nicht aber wenn man sich dazu erst einen Arzt im Internet suchen muss, der seinen Patienten nicht kennt, nicht gesehen hat und sich damit auch kein Urteil bilden kann, ob das Attest im konkreten fall gerechtfertigt ist. Und das nur, weil der eigene Hausarzt ehrlich genug ist, bei fehlender Diagnose das Attest nicht auszustellen.

Im Übrigen wärst Du in der Pflicht, Deine Maskenuntauglichkeit bei Deinem Arbeitgeber anzuzeigen, weil Du gültige Weisungen (Maskenpflicht im Fahrgastraum zum Erreichen des Führerstandes und bei Gastfahrten) nicht befolgen kannst. Was wiederum zur Folge haben kann, dass der Dich nicht mehr in Deinem Beruf einsetzen kann. Damit müsstest Du aber mit Name und Hausnummer Farbe bekennen. Hast Du dazu den Schneid??

Gruß Peter
Der Arbeitgeber kann doch nicht mal allen seiner Tf zu jeder Zeit und unaufgefordert, regelmäßig mit Gesichtswindeln versorgen, noch Reinigungstücher oder ordentliche Verstauung, wenn man die sicherheitsgefährdende Windel zum Führen ablegt und bei den vielen Wenden wieder anlegt. Müssten auch die EU-Tauglichkeitskriterien für Tf neu angepasst werden und die Gesichtswindelverträglichkeit vorgeschrieben und evtl. noch auf einem Ergometer geprüft, dass der Tf trotz Blockade noch genug O2 ins und CO2 aus dem Blut bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MD 612

Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert
20. November 2008
Beiträge
3,984
Punkte Reaktionen
4,752
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Der Arbeitgeber kann doch nicht mal allen seiner Tf zu jeder Zeit und unaufgefordert, regelmäßig mit Gesichtswindeln versorgen...
Wo hast Du denn den Schwachsinn wieder her?? Aber ich weiß ja, vernünftige Beiträge gibt es ja von Dir nicht, nur unbegründete Schwarzmalerei...
 

Treibrad

Gesperrt
Gesperrt
Registriert
22. Oktober 2009
Beiträge
1,915
Punkte Reaktionen
3,143
Punkte
113
Arbeitgeber
XY Pöbeltransport
Einsatzstelle
Friedhof
Wo hast Du denn den Schwachsinn wieder her?? Aber ich weiß ja, vernünftige Beiträge gibt es ja von Dir nicht, nur unbegründete Schwarzmalerei...
Aus der Praxis, mit meistens abartigen Zeiten fernab vom Materialverwalter, kein automatisches Befüllen des Arbeitsfaches. Außerdem sowieso nur noch Dbg und De wie eine Tablet-H*re am Bahnsteig.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,326
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Aus der Praxis, mit meistens abartigen Zeiten fernab vom Materialverwalter, kein automatisches Befüllen des Arbeitsfaches.
Hast du mal mit dem AG gesprochen und gesagt, dass du regelmäßig neuen MNS brauchst? Es soll ja Kollegen geben, die es nicht für notwendig erachten, den MNS zu tragen. Woher soll der AG wissen, dass du zu den Leuten gehörst, die den MNS ständig tragen? Wenn der automatisch in den Postfächern landet und dann von vielen weggeworfen wird, würde es doch auch keinen Sinn machen.
 

MD 612

Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert
20. November 2008
Beiträge
3,984
Punkte Reaktionen
4,752
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Aus der Praxis, mit meistens abartigen Zeiten fernab vom Materialverwalter, kein automatisches Befüllen des Arbeitsfaches.
SMS oder E-Mail an den Teamleiter und die Dinger liegen im Fach. Der kann ja nicht wissen, wann die Kollegen wieder welche brauchen. Nicht wenige nutzen auch waschbare MNB aus Stoff, privat beschaffte MNB, oder einfach nur Schaltücher o.ä.. Warum sollen die ungefragt Nachschub bekommen?? Um auf's Thema das Threads zurückzukommen, UBK-Nachschub wird ja auch nicht ungefragt und automatisch geliefert, da musst Du auch jedesmal neu bestellen...
Außerdem sowieso nur noch Dbg und De wie eine Tablet-H*re am Bahnsteig.
Da habt Ihr die falschen Leute in den Betriebsrat gewählt. Wir haben Dienstbeginn und -ende am Bahnsteig verhindert. Andere Betriebsräte haben wenigstens durchgesetzt, dass die Kollegen mindestens einmal in jeder Schicht an ihre Postfächer kommen.

Gruß Peter
 
F

frankxx1

Guest
Zur UBK...

Ich persönlich habe jetzt die Chino-Hose und die Jeans getragen. Vom Komfort her sagt mir die Chinohose am meisten zu. Die Jeans ist, trotz Stretch, mir zu eng und zu warm. Außerdem sieht sie optisch billig aus.
Seht ihr das ähnlich?

Schönes Wochenende.
 

VT605

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
30. November 2007
Beiträge
10,768
Punkte Reaktionen
7,298
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Dafür scheint die Chino-Hose das Problem zu haben das die Nähe häufig aufreißen. Ein Zub bei uns hatte das jetzt schon zweimal, im Tf-Portal wurden auch schon darüber Beschwerden geäußert. Die Poloshirt haben wohl Knötchen nach wenigen Waschgängen....
Kein Wunder das Kretschmer seinen Namen für das Billigzeug was die DB bestellt hat nicht mehr hergibt.
 
F

frankxx1

Guest
Dafür scheint die Chino-Hose das Problem zu haben das die Nähe häufig aufreißen. Ein Zub bei uns hatte das jetzt schon zweimal, im Tf-Portal wurden auch schon darüber Beschwerden geäußert. Die Poloshirt haben wohl Knötchen nach wenigen Waschgängen....
Kein Wunder das Kretschmer seinen Namen für das Billigzeug was die DB bestellt hat nicht mehr hergibt.

Na gut das du das schreibst. Da wird es wohl massiv zu Retouren und Ersatzlieferungen kommen.
Bei den Polos habe ich noch nichts bemerkt, was noch kommen kann. Mir ist nur der komische Stoff aufgefallen. Der fühlt sich schon seltsam an.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,326
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Kein Wunder das Kretschmer seinen Namen für das Billigzeug was die DB bestellt hat nicht mehr hergibt.
Dass hat aber nichts mit der Qualität zu tun, sondern ist der Tatsache geschuldet, dass Kretschmar nicht der Produzent ist.
 

Martin

Amtmann
Registriert
5. Januar 2008
Beiträge
3,048
Punkte Reaktionen
1,257
Punkte
113
Beruf
-
Genau und GMK kann wohl die benötigten Mengen gar nicht produzieren, deshalb verschiedene Auftragnehmer
 

VT605

Super-Moderator
Teammitglied
Team BF
Registriert
30. November 2007
Beiträge
10,768
Punkte Reaktionen
7,298
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ich frage mich wozu man jahrelange Tragetests macht wenn hinterher solche Qulitätsmängel bei den Stoffen und der Verarbeitung auftreten. Abgesehen davon das gleiche Kleidungsstücke gleicher Größe unterschiedlich groß ausfallen weil sie von unterschiedl. Herstellern stammen. Wie man auf die Idee mit den weißen Hemden kam ist mir auch schleierhaft, einmal durch den Maschienenraum vom 401 und die werden nie wieder weiß. Dazu die Story das bei einigen schon beim ersten waschen der rote Streifen an den Hemden die ganzen Hemden verfärbt haben soll...
 

Martin

Amtmann
Registriert
5. Januar 2008
Beiträge
3,048
Punkte Reaktionen
1,257
Punkte
113
Beruf
-
Ob ein Hemd nun hellblau oder weiß ist, da kann ich im Anschmutzungsverhalten keine großen Unterschiede erkennen.

Wenn man das Hemd bei 90°C wäscht, könnte ich mir schon vorstellen, dass da etwas abfärbt. Das sowas ist ja schon grobe Misshandlung, genauso wie weiße Hemden und blaue Hosen zusammen zu waschen...
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,326
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Genau und GMK kann wohl die benötigten Mengen gar nicht produzieren, deshalb verschiedene Auftragnehmer
Fakt ist, dass die Produktion ausgeschrieben wurde und GMK diese nicht gewonnen hat. Ob es daran lag, dass die anderen Hersteller günstiger waren oder GMK nicht so viel produzieren kann, weiß ich nicht.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,326
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Ich frage mich wozu man jahrelange Tragetests macht wenn hinterher solche Qulitätsmängel bei den Stoffen und der Verarbeitung auftreten.
Gute Frage. Könnte daran liegen, dass die UBK für die Tragetests von GMK produziert wurden, die endgültige Ware für die Mitarbeiter aber von anderen Unternehmen.

Wie man auf die Idee mit den weißen Hemden kam ist mir auch schleierhaft
Das wurde zusammen mit den Kollegen entschieden, die bei den Tragetests mitgemacht haben. Zur Debatte standen auch blaue Hemden. Vielleicht wollte man mal was neues ausprobieren.
 


Oben