Anekdote Von Fürsten und Ferkeltaxis - Die bewegte, kurze Geschichte der Dessauer Schienenbusse

Merlin

Administratorin
Teammitglied
Registriert
16. November 2007
Beiträge
9,078
Punkte Reaktionen
6,697
Punkte
113
Ort
Delitzsch
Arbeitgeber
kein Bahner
Einsatzstelle
am Schreibtisch
Spezialrang
BF Top Unterstützer
Spezialrang 2
Schlitzi-Schreck
Beruf
Verm.-Techn.
Von Fürsten und Ferkeltaxis
Die bewegte, kurze Geschichte der Dessauer Schienenbusse
Dem schnittigen Slogan „Doppelt hoch - doppelt gut“ hielt der Doppelstock-Schienenbus der damaligen Deutschen Waggonbau AG (DWA) in der Realität nicht stand. Von den bis 1996 vom Waggonbau Dessau ausgelieferten sechs Exemplaren der Baureihe 670 verkehren derzeit nur noch drei Schienenbusse.

Da sind „Fürst Franz“ und „Fürstin Luise“ für die Dessau-Wörlitzer Eisenbahngesellschaft der Stadtwerke Dessau-Roßlau und „Alma“ für die Traditionsgemeinschaft „Ferkeltaxi“ im Erzgebirge unterwegs.
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
 
  • Like
Reaktionen: UFO


Oben