Windows 10 - Angebot annehmen und umsteigen, oder ...?

rainer

Hauptrat
Registriert
10. Februar 2008
Beiträge
5,169
Punkte Reaktionen
4,537
Punkte
113
Ort
Halle/Saale OT Lettin
Arbeitgeber
ehemals DR/DB Regio
Einsatzstelle
Bw Weißenfels / Bw Halle - P
Beruf
Funkmech., Schienenfahrzeugel., Lokführer i.R.
...seit heute wird ja Windows 10 kostenlos angeboten. Hab ehrliches 8.1 !:001: Sollte man, oder lieber nicht ?...:007:
 

ex-schwellenleger

Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert
4. März 2008
Beiträge
1,416
Punkte Reaktionen
1,584
Punkte
113
Ort
Niederrhein
Arbeitgeber
kein Bahner mehr - Vater Staat
Einsatzstelle
NRW
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Schnüffler
Moin,

ich gebe noch keine Empfehlung ab und warte ab (auf die ersten Kommentare zu der Aktion), schließlich hat man 1 Jahr Zeit zum Wechsel! Mir als W7-Benutzer würde das Media Center (gibt es für W10 nicht!)sehr fehlen.
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Registriert
10. Mai 2008
Beiträge
8,352
Punkte Reaktionen
18,429
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Einfachste Lösung: Parallel-Installation.

Also Win 10 auf einer zusätzlichen Partition einer Festplatte installieren. Die PC-Welt erklärt hier, wie das geht. Ich selbst nutze schon seit einigen Jahren drei Betriebssysteme. Das Linuxsystem SuSE für ein verhältnismäßig sicheres arbeiten, ein weiteres Linuxsystem zum ausprobieren (z.Zt. Ubuntu) und Win 7. Klappt dank Multiboot sehr gut.


Gruß

A.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
...bin als "PC - Ächsberde" schon froh wenn eines läuft...:024:
Ja, da würde die alte Erkentnis greifen: "Never change a running system!" Zumindest werde ich mir bei meinem Laptop (derzeit mein einziger Windows-Rechner) das upgrade verkneifen. Der ist eh am Anschlag (was Speicher und Prozessor betrifft), benötigt einige spezielle Treiber für die Stiftbedienung und Handschrifterkennung und ist zudem auch nicht "betatschbar", was die Bedienung von W10 einschränken dürfte. W7 bekommt noch bis 2020 Updates, somit ist für die (potentielle) Lebensdauer des Gerätes ausreichend gesorgt.

Aber wenn du W10 versuchen willst........ich würde es so machen:

Wenn du schon immer mal eine externe Festplatte für eine Datensicherung (iss'n das - also Datensicherung?) haben wolltest, ist jetzt eine gute Gelegenheit zur Anschaffung. (2 TB liegen preislich bei ca. 100,-€) Darauf eine komplette Systemsicherung anlegen. Windows erklärt wie und führt dich da durch, also auch für den "Ächsberde" handhabbar. Wenn die angelegt ist, W10 installieren, ausprobieren und gut finden. Wenn der letzte Punkt misslingt, Computer platt machen und mit der Systemsicherung wieder in den alten Zustand versetzen.
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Registriert
10. Mai 2008
Beiträge
8,352
Punkte Reaktionen
18,429
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Moin,

ich gebe noch keine Empfehlung ab und warte ab (auf die ersten Kommentare zu der Aktion), schließlich hat man 1 Jahr Zeit zum Wechsel! Mir als W7-Benutzer würde das Media Center (gibt es für W10 nicht!)sehr fehlen.

[OT]Da hab ich was für Dich gefunden. Kodi. Open Source, wird laufend verbessert, läuft auf Betiebssystemen wie Linux, iOS, Android, BSD, OS X, Raspberry Pi und sogar auf Windows. habe es vor ein paar Minuten mal installiert und ganz kurz durchgesehen.

Startbildschirm
Kodi_1.png

Fotos
Kodi_2.png

Videos laufen
Kodi_3.png

Mediatheken
Kodi_4.png

Fernsehen (wenn man eine Videokarte drin hat, hab ich nicht)
Kodi_5.png

Musik, zig Zusätze wie Youtube usw. Scheint auf den ersten Blick nicht schlecht zu sein und kann mit dem Mediacenter dicke mithalten.[/OT]


Gruß

A.
 

Asgard

Obersekretär
Registriert
23. Februar 2008
Beiträge
1,334
Punkte Reaktionen
3,942
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Ein Mediacenter gehört mMn eh auf einen extra Rechner. Der Rasperry Pi bietet sich dafür geradezu an. Klein, genügend Leistung, HDMI, günstig. Externe Festplatte drannageln, Openelec auf den Pi drauf, fertig. Ich muss mit nur noch eine Software suchen mit der ich meine DVD und BlueRay streamen kann. Bilder und Musik habe ich schon drauf.

Zur Eingangsfrage: warten. Wie jedes Produkt aus den Hause Winzigweich ist es Bananensoftware. Reift beim Kunden. Nach einem halben Jahr oder etwas länger sollten die gröbsten Schnitzer draussen sein.

Wer ein sicheres BS möchte kann alternativ dazu Linux (wer die Windows XP Optik mag- Linux Mint) installieren.
 

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Wozu braucht man das alles ? Selbst das Internet mutiert doch immer mehr zu Verkaufsmedium anstatt zum Kommunikationsmedium .
 

ExBlo

Oberassistent
BF Unterstützer
Registriert
7. August 2012
Beiträge
202
Punkte Reaktionen
207
Punkte
43
Arbeitgeber
DBSR
Einsatzstelle
Bereich Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Schienenfahrzeugschlosser mit Spez. Tf
Dieses billige Kachel-Design ist echt das allerletzte, das sieht so billig aus, dass es mich persönlich abschreckt. Nein ich will das einfach nicht! Bin aus dem Lego-Alter raus, was soll der Quatsch?
 

Traindriver

Moderator
Teammitglied
Registriert
4. März 2007
Beiträge
9,468
Punkte Reaktionen
3,628
Punkte
113
Ort
Neuruppin
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
Lehrte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
DR/DB/Traktion/Cargo/Railion/Schenker/Cargo
Ick warte auch ab.....mein Win7 läuft auf allen meinen PCs und Laptops prima und stabil.....warum sollte ich da was riskieren???

Dem Begriff Bananensoftware stimme ich sehr zu.....
 

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Dieses billige Kachel-Design ist echt das allerletzte, das sieht so billig aus, dass es mich persönlich abschreckt. Nein ich will das einfach nicht! Bin aus dem Lego-Alter raus, was soll der Quatsch?

Du hast doch nicht etwa den Unterschied zwischen Sex und Lego vergessen ?
 

Ludmilla_Fan

Quotengiftzwerg
BF Unterstützer
Registriert
29. Februar 2008
Beiträge
1,049
Punkte Reaktionen
1,374
Punkte
113
Ort
Helmstedt
Arbeitgeber
Freightliner DE
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Wozu braucht man das alles ? Selbst das Internet mutiert doch immer mehr zu Verkaufsmedium anstatt zum Kommunikationsmedium .

Ich weiss.. du als ewig gestriger kannst dir das nicht vorstellen, aber es gibt Tatsache noch Menschen die an ihrem PC noch mehr machen, als alle paar Tage mal ihre E-Mails abrufen.
Unvorstellbar - aber das ist das 21. Jahrhundert.
Willkommen im #Neuland, Knallkopf


Dom.
 

Knallkopf

Generaldirektor
Registriert
18. November 2007
Beiträge
10,866
Punkte Reaktionen
2,520
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Ich weiss.. du als ewig gestriger kannst dir das nicht vorstellen, aber es gibt Tatsache noch Menschen die an ihrem PC noch mehr machen, als alle paar Tage mal ihre E-Mails abrufen.
Unvorstellbar - aber das ist das 21. Jahrhundert.
Willkommen im #Neuland, Knallkopf


Dom.

Ja ich weiß , die freiwillige Datenfreigabe des Privatlebens des ferngeteuerten , gläsernen Menschens . Das erleichtert manchen Organisationen die offizielle und inoffizielle Arbeit ungemein ...
Aber bei dem derzeitigen Tempo der Menschheitsverblödung und Volksverdummung ....
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Registriert
10. Mai 2008
Beiträge
8,352
Punkte Reaktionen
18,429
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Ich werde Win 10 installieren. Nicht als Hauptsystem, sondern auf einer gesonderten Partition im Multibootverfahren. Je nach dem, was ich machen will, wird eben ein halbwegs sicheres System oder Windows 7 / 10 gebootet. Wenn Win 10 einigermaßen stabil läuft, kann man das immer noch als einziges Windowssystem nehmen und Win7 runter werfen.

Was man im Netz von sich preis gibt ist Sache eines jeden und den daran interessierten Geheimdiensten, der Werbe- und Konsumindustrie. Wenn jemand mit aller Gewalt sein ganzes Privatleben vor der Öffentlichkeit ausbreiten will, so soll er das machen. Anonym ist im Netz nur jemand, der sich mit kriminellen Machenschaften beschäftigt, denn den bekommt man nie. Das sollte jeder bedenken, der sich vor den rechner setzt.


Gruß

A.
 

Gelöschtes Mitglied

Gelöscht
Gesperrt
Registriert
27. August 2007
Beiträge
21,125
Punkte Reaktionen
12,314
Punkte
113
Ich probiere das aus denn ich habs gern aktuell. Win8.1 war für mich eh nix gutes. Also schaun wir mal und die Schnüffelgedanken wer das nicht will der muss seinen TV verbannen, alle Kundenkarten verbrennen und auch sonst überall den Internetstecker ziehen. Windows ist spätestens seit Version 1.x neugierig...was Linux wirklich treibt weiß auch keiner. Also was solls...
 

Asgard

Obersekretär
Registriert
23. Februar 2008
Beiträge
1,334
Punkte Reaktionen
3,942
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Datenschutz ist machbar Herr Nachbar. Ich nutze, wenn ich im Internet unterwegs bin, ein TOR- Netzwerk, schalte in Tablet, Smartphone usw. alles was nach GPS aussieht ab und lehne FB, Whatsapp und Co generell ab. Ich zahle immer bar, habe nicht mal eine Kreditkarte und kaufe nichts im Internet. Mein Telefon wird mit einer Prepaid- Karte betrieben. Apps sind zwar drauf, mit einer entsprechenden Rechteverwaltung haben die keinen Zugriff auf die alleseits gern abgeriffenen Daten wie Telefonbuch, Fotos, Standort.

In diversen Foren bin ich generell mit Pseudonym und Einmaladresse angemeldet. Eine Personensuche im Internet findet rein gar nichts über mich obwohl ich einen recht seltenen Nachnamen habe.

Und ja, ich habe einen Laptop mit Kali Linux den ich auch ab und zu mal benutze um bei vergesslichen Zeitgenossen das irgendwie verlegte WLAN Passwort rauszufinden. Was Linux wirklich treibt und was es an wen meldet... nichts, da es das "einzig wahre Linux" gar nicht gibt. Es gibt nur den Kernel und alles andere drum herum kann jeder selbst schreiben. Oder einer der unzähligen Distributionen nutzen, die oft unentgeldlich von von Firmen oder noch besser von Enthusiasten entwickelt werden. Das macht das Wesen von freier Software aus. Die Quellcodes liegen offen und jeder, der sich damit auskennt kann nachsehen was die Software macht.

Als Canonical (Entwicklerfirma) Ubuntu (ich glaube das war Version 12.10) mit Amazon verknüpfte gab es von der Nutzercommunity ziemlich viel Mecker und innerhalb kürzester Zeit einen Patch der das "zu Amazon telefonieren" schneller unterband als Canonical reagieren konnte.
 

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
[OT]
Und ja, ich habe einen Laptop mit Kali Linux den ich auch ab und zu mal benutze um bei vergesslichen Zeitgenossen das irgendwie verlegte WLAN Passwort rauszufinden.
Dafür brauchst du einen Laptop? Entweder lässt es sich im Klartext aus den beteiligten Geräten auslesen oder dein Laptop rechnet daran Jahrzehnte. Ein Neues zu setzen geht allemal schneller....[/OT]
 

BLOaner

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
3,329
Punkte Reaktionen
7,668
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Bin gerade mal über ein paar Links zum Thema Win10 gestolpert (Die eingeblendeten Videos stoppen, nur Werbung):

- Windows 10 Tipps: Diese 15 Tricks sollte jeder kennen

http://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-tipps-diese-15-tricks-sollte-jeder-kennen-lernen/

- Windows 10 komplett neu installieren – Anleitung
http://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-komplett-neu-installieren-anleitung/

- Windows 10: Identität bestätigen – Wozu ist das gut? So geht’s
http://www.giga.de/downloads/window...itaet-bestaetigen-wozu-ist-das-gut-so-geht-s/

- Microsoft Edge: 11 Browser-Tipps, die jeder kennen sollte
http://www.giga.de/downloads/micros...dge-11-browser-tipps-die-jeder-kennen-sollte/
 

maulendesmammut

Hauptsekretär
BF Unterstützer
Registriert
13. Februar 2008
Beiträge
1,516
Punkte Reaktionen
1,439
Punkte
113
Ort
RRIE
Arbeitgeber
SBB GmbH
Einsatzstelle
RLR
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ich habe das Update von Win 8.1 auf Win 10 auf meinem Arbeitsleptop ausgeführt und bin ziemlich enttäuscht. Nich etwa, wegen der Bedienung oder ähnlichem, sondern weil es die Ressourcen des Laptops voll auslastet. Die CPU arbeitet - ohne dass irgendein Programm oder eine App ausgeführt wird - permanent bei 99% und alles läuft dementsprechend schleppend.
Für einen Rechner, den ich nur für das Studium und etwas Bürokram brauche, hat mir die 1GHz CPU selbst mit Windows 8 völlig ausgereicht, nun ist sie alleine mit dem Betriebssystem schon so ausgelastet, dass ans Arbeiten damit kaum mehr zu denken ist.
Für etwas schwächere Rechner ist das Update also definitiv nicht zu empfehlen.
 

Martin

Amtmann
Registriert
5. Januar 2008
Beiträge
3,048
Punkte Reaktionen
1,257
Punkte
113
Beruf
-
Vielleicht ist das System auch erstmal nur mit der Indizierung deiner Dateien beschäftigt? Das ist bei Windows 7 auch so, dass es am Anfang eine hohe CPU Last erzeugt, allerdings mit niedriger Priorität so dass deine aktiven Programme (fast) nicht beeinträchtigt werden.
Wenn die Indizierung fertig ist, geht auch die Last zurück.
 


Oben